Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 12. September Mönchweiler: Messerattacke auf Feuerwehrschlauch

Von

Mönchweiler: Am Mittwochabend hat ein bislang unbekannter Täter in der Hindenburgstraße in Mönchweiler (Schwarzwald-Baar-Kreis) mutwillig einen Feuerwehrschlauch mit einem Messer aufgeschlitzt.

Wasser lief aus und drang über ein Fenster in den Keller eines Hauses. Die Feuerwehr musste anrücken und den Keller auspumpen.

Der Schlauch war an einen Hydranten angeschlossen und wurde von einer Gruppe der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr zu Übungszwecken benutzt.

Der Täter wurde beobachtet, war dunkel gekleidet und flüchtete nach seiner Messerattacke mit einem Fahrrad in Richtung Königsfeld.

Zur Höhe des angerichteten Schaden gibt es noch keine konkreten Erkenntnisse. Zeugen welche die Tat ebenfalls beobachtet haben oder die weitere Hinweise zu dem Radfahrer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Villingen in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.