Neubulach: Ein 44-Jähriger ist am Sonntag in Neubulach (Kreis Calw) betrunken mit seinem Roller zum Verkäufer eines Autos gefahren.

Gegen Abend meldeten sich Zeugen bei der Polizei und teilten mit, dass der Käufer ihres Autos betrunken mit seinem Roller zu ihnen gefahren sei. Beamten stellten daraufhin beim 44-Jährigen einen Alkoholwert von 3,4 Promille fest.

Dieser wurde daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus nach Calw gebracht. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und der Fahrzeugschlüssel vorübergehend einbehalten. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und mit dem Verlust seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: