Oberndorf: Am Mittwochnachmittag hat ein Punto-Fahrer in Oberndorf (Kreis Rottweil) mehrfach den Verkehr gefährdet.

Eine 26-Jährige war mit ihrem Audi auf der Rosenfelderstaße in Richtung Boll unterwegs. An der Einmündung der Neckarstraße soll ein weißer Fiat Punto mit italienischer Zulassung auf die Rosenfelderstraße eingefahren sein, ohne die Vorfahrt des Audis beachtet zu haben.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste die Audi-Fahrerin stark abbremsen. In der Folge soll der Punto-Fahrer sein Fahrzeug bis zum Stillstand abgebremst haben. Um erneut eine Kollision zu verhindern musste die 26- Jährige eine Vollbremsung einleiten. Ein weiterer, nachfolgender Autofahrer, musste seinen Wagen ebenfalls stark abbremsen.

Der Fiat-Fahrer sei anschließend aus seinem Auto ausgestiegen und habe auf der Straße herumgeschrien. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Oberndorf, Telefon 07423/8101-0, in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: