Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 12. Januar 37-Jähriger prügelt auf Polizisten ein

Von
Ein 37-Jähriger hat einen Polizisten in Bad Saulgau verletzt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Bad Saulgau - Ein besonders aggressiver Angreifer hat in Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) einen Polizisten in aller Öffentlichkeit mit Schlägen traktiert und erheblich verletzt.

Er habe den uniformierten Beamten in einem Geschäft zunächst beschimpft sowie dann unvermittelt geschlagen und dabei versucht, ihm die Dienstpistole zu entreißen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Erst mit Hilfe seines Schlagstocks habe der Polizist den Angreifer am Mittwochmorgen abwehren und festnehmen können.

Der Polizist sei ärztlich versorgt worden und bis auf Weiteres dienstuntauglich. Gegen den 37-jährigen Angreifer aus Bad Saulgau läuft nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung.

Den Angaben zufolge hatte der Angreifer von dem Polizisten zunächst die Herausgabe seines Handys verlangt, das am Samstag im Zusammenhang mit dem anderen Verfahren beschlagnahmt worden war. Als der Beamte ihm zu erklären versuchte, dass er mit dem Fall nichts zu habe, prügelte der Angreifer auf ihn ein. Bei dessen Durchsuchung fanden Polizisten später sechs Gramm eines Gemisches aus Amphetamin und Kokain.

Artikel bewerten
3
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.