Balingen: Ein bislang Unbekannter hat am Auto eines 20-Jährigen in Balingen (Zollernalbkreis) die Radmuttern gelöst.

Am Montagnachmittag hat der Mini-Cooper-Fahrer festgestellt, dass an seinem Auto etwas nicht stimmt. In einer Werkstatt wurde festgestellt, dass am linken Vorderrad alle Radmuttern gelöst waren. Drei der Muttern lagen bereits in der Radkappe, eine einzige war noch lose aufgeschraubt.

Der junge Mann hatte Glück, dass sich das Rad nicht von der Nabe gelöst hatte. Der Mini Cooper stand tagsüber auf dem Parklatz der Berufsschule in der Steinachstraße.

Das Polizeirevier Balingen ermittelt jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: