Der 27-Jährige kletterte völlig unbekleidet auf das Schloss. (Symbolfoto) Foto: Shutterstock/Jorge Casais

Junger Mann ist im Drogenrauch nicht mehr Herr seiner Sinne und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

Karlsruhe: Nackt und im Drogenrausch hat ein junger Mann bei den Karlsruher Schlosslichtspielen einen lebensgefährlichen Auftritt hingelegt.

Der 27-Jährige kletterte am Donnerstagabend völlig unbekleidet kurz vor Beginn der Aufführung vor den Augen der Zuschauer über ein Gerüst auf das Dach des Schlosses. Der Polizei gelang es nach Angaben vom Freitag nicht, den verstört wirkenden Mann, der zeitweise auf dem Dachfirst balancierte, zum Herunterkommen zu bewegen.

Die Feuerwehr rückte mit einer Drehleiter an. Doch statt in den Rettungskorb zu steigen, kletterte der 27-Jährige die Leiter hinunter. Anschließend nahmen Polizisten ihn in Gewahrsam. Der unter Drogen stehende Mann, der bereits zuvor nackt in der Stadt gesehen worden war, kam ins Krankenhaus.

Tuttlingen: Männer verprügeln 20-Jährigen vor Bar

Tuttlingen: Vier derzeit noch unbekannte Täter haben in der Nacht auf Freitag vor einer Café und Shisha Lounge in der Untere(n) Hauptstraße in Tuttlingen auf einen 20-Jährigen eingeschlagen und sind dann zu Fuß in Richtung "Am Seltenbach" geflüchtet.

Eventuell handelte es sich bei den Tätern um nächtliche Besucher der Shisha Lounge, die nur kurze Zeit zuvor mit dem dort ebenfalls als Gast anwesenden 20-Jährigen in Streit geraten waren. Diese Auseinandersetzung hatte der Wirt der Shisha Lounge beendet, indem er den mit über ein Promille angetrunkenen 20-Jährigen vor die Tür setzte.

Kurze Zeit später kam es dann zu der oben beschriebenen Körperverletzung, in deren Folge der 20-Jährige wegen mehreren Prellungen und einer blutenden Nase mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in die Tuttlinger Klinik gebracht werden musste.

Obwohl der Junge Mann keinerlei Interesse an einer Strafverfolgung zeigt, bittet die Polizei Tuttlingen, Telefon 07461/941-0, um Hinweise zu den unbekannten Tätern. Weder der Gastwirt, noch andere Gäste konnten der Polizei mit einer Beschreibung der vier geflüchteten Personen weiterhelfen.

Hechingen: Frau bei Auffahrunfall verletzt

Hechingen: Am Donnerstagabend ist bei einem Auffahrunfall in Hechingen (Zollernlabkreis) ist ein 61-Jährige verletzt worden. 

Die Frau wollte an der Anschlussstelle Hechingen-Nord von der B 27 auf die B 32 in Richtung Hechingen-Schlatt abbiegen. Die Frau hielt zunächst an der Einmündung an, um dortigem Verkehr Vorfahrt zu gewähren. Anschließend fuhr sie langsam an, um nach rechts abzubiegen.

Ein nachfolgender Fahrer eines Opel wollte ebenfalls nach rechts abbiegen und schaute nach links. Davon ausgehend, dass die Autofahrerin vor ihm bereits abgebogen war, gab der Mann Gas und prallte mit seinem Wagen in das Heck des anfahrenden Suzukis der Frau.

Dabei wurde die Suzuki-Fahrerin leicht verletzt. Die 61-Jährige musste zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in die Balinger Klinik gebracht werden. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Winterlingen: Kombi landet nach Unfall im Graben

Winterlingen-Harthausen: Am Donnerstagnachmittag ist bei einem Unfall auf der K 7175 bei Harthausen (Zollernalbkreis) ein Auto im Graben gelandet.

Eine 36-Jährige war mit ihrem Opel Kombi gegen 13.50 Uhr von Neufra in Richtung Winterlingen-Harthausen unterwegs. Etwa 200 Meter vor der Ortschaft Harthausen scherte eine 80-jährige Autofahrerin rückwärts aus einer Haltebucht auf die Kreisstraße aus, um anschließend in Richtung Neufra zu fahren.

Dabei überfuhr die ältere Dame die Mittellinie und streifte den Kombi des 36-Jährigen. Dieser wurde durch den Aufprall nach rechts in den Straßengraben abgewiesen. An beiden Fahrzeugen entstand durch den Unfall rund 5000 Euro Schaden. Personen wurden nicht verletzt.

Geislingen: Biker bei Zusammenprall mit Kumpel verletzt

Geislingen: Am Mittwochnachmittag ist ein 17-Jähriger bei einem Zusammenstoß auf dem Radweg zwischen Geislingen und Balingen (Zollernalbkreis) verletzt worden.

Zwei 17-jährige Biker waren kurz vor 16 Uhr auf dem Radweg in Richtung Balingen unterwegs. Kurz nach Geislingen, im Bereich "Oberes Balgenau", wollten die Radler die Fahrbahn der Landesstraße überqueren.

Dazu bremste der vordere der beiden Jugendlichen zunächst bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende 17-Jährige reagierte zu spät, prallte mit dem Rad seines Kumpels heftig zusammen und stürzte. Dabei zog sich der 17-Jährige mehrere Prellungen und Abschürfungen an Armen, Beinen und den Händen zu.

Sein Kumpel blieb unverletzt. Der 17-Jährige musste ärztlich behandelt werden.