Eschbronn: Ein mit fünf Fahrzeuginsassen besetzter BMW ist am Donnerstagabend auf der Mariazeller Straße in Eschbronn (Kreis Rottweil) wegen Reifglätte ins Schleudern geraten.

Der 18-jährige Fahrer konnte nicht mehr verhindern, dass sein Wagen von der Straße abkommt. In der Folge durchbrach das Fahrzeug einen Zaun und prallte gegen eine Straßenlaterne.

Der 18-Jährige und seine vier Mitfahrer bleiben unverletzt. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Eschbronn war mit drei Einsatzfahrzeugen und 20 Wehrleuten zur Unfallstelle ausgerückt. Eine schwangere Mitfahrerin war vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert worden.

Schiltach: Brennholz gestohlen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: