Freiburg: Ein blinder Mann ist am Freitag in Freiburg von zwei Männern um sein Geld erpresst worden. 

Der Geschädigte war gegen 22 Uhr zu Fuß im Bereich des Bahnübergangs in der Lindenmattenstraße mit seinem Hund unterwegs, als er von zwei Männern angesprochen wurde.

Während einer der Männer den Hund mit Essen ablenkte, forderte der andere Täter von dem Blinden die Herausgabe seines Geldbeutels. Als der Blinde sein Geld nicht rausgeben wollte, wurde er von einem der Männer unter Druck gesetzt. Der blinde Mann gab schließlich nach. 

Daraufhin verschwanden die Täter in unbekannte Richtung. Eine Beschreibung nicht vor.

Die Polizei ermittelt und bittet Zeugen, denen zu besagter Zeit im Bereich der Lindenmattenstraße zwei Männer aufgefallen sind, oder die den Vorgang mitbekommen haben, sich unter der Telefon 0761/8 82 44 21 zu melden.

Hechingen: 2000 Euro Sachschaden verursacht und geflohen

Hechingen: Ein unbekannter Fahrer hat am Montag in Hechingen (Zollernalbkreis) einen Unfall und rund 2000 Euro Sachschaden verursacht.

Zwischen 7.45 Uhr und 14.10 streifte der Unbekannte beim Ausparken auf dem Kauflandparkplatz einen silbernen BMW. Nach dem Unfall fuhr der Unfallverursacher ohne sich um den Schaden zu kümmern davon.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07471/9880-0 beim Polizeirevier Hechingen zu melden.

Balingen-Weilstetten: Lkw kollidiert mit Autofahrer

Balingen-Weilstetten: Bei einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Auto sind am Montagmorgen in Balingen-Weilstetten (Zollernalbkreis) zwei Personen leicht verletzt worden.

Gegen 7 Uhr fuhr ein Lkw auf der Roßwanger Straße in Richtung Gewerbegebiet "Rote Länder". An der Kreuzung hielt der Lkw-Fahrer zunächst an. Beim Anfahren übersah er einen BMW-Fahrer, der ortseinwärts fuhr. Die Beiden Fahrer kollidierten.

Bei dem Zusammenstoß zogen sich beide Männer leichte Verletzungen zu und wurden zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 14.000 Euro.

Meßstetten: Autos krachen zusammen

Meßstetten: Zwei Autos sind am Dienstagmorgen in Heinstetten (Zollernalbkreis) nach einer Vorfahrtsverletzung zusammengestoßen. 

Gegen 10.15 Uhr bog ein Kia von der Schönfeldstraße in die Donautalstraße ab. Beim Abbiegen übersah die 66-jährige Kia-Fahrerin einen vor ihr auf der Donautalstraße querenden Opel und fuhr ihm in die Seite. 

Es entstand Sachschaden über rund 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Bad Dürrheim-Oberbaldingen: Vandalen brechen in Schule ein

Bad Dürrheim-Oberbaldingen: In der Zeit zwischen Freitagmittag und Samstagmorgen sind Unbekannte Täter in die Ostbaar-Schule in Bad Dürrheim-Oberbaldingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) eingedrungen und haben dort einen Schreibtisch mit Farbe beschmiert.

Die Vandalen haben außerdem eine unbekannte Flüssigkeit im Klassenzimmer ausgeschüttet. Die Täter beschädigten bei der Tat zudem einen Türrahmen und entwendeten Getränke.

Die Polizei Bad Dürrheim vermutet Jugendliche hinter dem Einbruch und bittet unter der Telefonnummer 07726/93948-0 um Hinweise.

Donaueschingen: 44-Jähriger verursacht Unfall

Donaueschingen: Ein 44-jähriger VW-Fahrer hat am Montagnachmittag in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) einen Unfall verursacht. Dabei sind zwei Personen leicht verletzt worden.

Kurz nach 15 Uhr wollte der 44-Jährige vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf die Bergstraße abbiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden 62-jährigen Autofahrer. Die Autos stießen zusammen. Beide Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

St.Georgen: VW-Fahrer muss Milchlaster ausweichen

St. Georgen-Langenschiltach-Schachenbronn: Am Montagmorgen sind bei einem Unfall auf der K 5725 bei Langenschiltach-Schachenbronn (Schwarzwald-Baar-Kreis) rund 2000 Euro Sachschaden entstanden.

Als ein Milchlaster gegen 10 Uhr auf der Kreisstraße rückwärts auf einen Waldweg einbog, erkannte ein hinter ihm fahrender VW-Fahrer die Situation zu spät und musste nach rechts ausweichen. Dabei landete der Fahrer im Straßengraben. Zu einer Kollision mit dem Milchlaster kam es nicht.

Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

VS-Weilersbach: 57-Jährige baut unter Einfluss von Medikamenten Unfall

Villingen-Schwenningen-Weilersbach: Eine 57-jährige SUV-Fahrerin hat am Montagabend unter Einfluss von Medikamenten in VS-Weilersbach einen Unfall und mehrere tausend Euro Sachschaden verursacht.

Gegen 18 Uhr fuhr die Autofahrerin in der Straße "Im Hasenwald". Dabei prallte sie gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Wohnwagen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die 57-Jährige sehr schläfrig war. Zudem reagierte sie merklich langsam. 

Nach einer Blutentnahme und der Abgabe des Führerscheines muss sich die 57-Jährige nun noch in einem Strafverfahren führ die Fahrt unter Medikamenteneinfluss und den dabei verursachten Unfall verantworten.

Alpirsbach: Biker wird angefahren und stürzt

Alpirsbach: Ein Motorradfahrer ist am Montagnachmittag auf der B 294 zwischen Ehlenbogen und Alpirsbach (Kreis Freudenstadt) bei einem Auffahrunfall gestürzt.

Der 29-Jährige fuhr mit seiner Yamaha gegen 17.40 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Alpirsbach. Vor ihm fuhr ein landwirtschaftliches Fahrzeug. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug kurz neben die Fahrbahn und streifte die Leitplanke. Der Motorradfahrer bremste deswegen und kam dabei ins Schlingern. Hinter dem Motorrad fuhr ein VW, dessen Fahrerin auf das Bremsmanöver des 29-Jährigen nicht mehr rechtzeitig reagieren konnten. Sie fuhr gegen das Hinterrad der Yamaha. 

Der Motorradfahrer fiel von der Maschine, blieb aber unverletzt. Motorrad und Auto waren nach dem Auffahrunfall nicht mehr zu bewegen. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Fahrzeuge. 

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang unklar. 

Bad Wildbad: Rüttelplatte bei Friedhof geklaut

Bad Wildbad-Sprollenhaus: Bisher unbekannte Täter haben zwischen Freitagabend und Dienstagmorgen in Sprollenhaus (Kreis Calw) eine Rüttelplatte im Wert von 3000 Euro geklaut.

Die Platte war auf der Parkeinbuchtung am Schönblickweg beim Friedhof in Sprollenhaus deponniert.

Wer hierzu sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich bei Polizeiposten Bad Wildbad unter 07081/9390-0 zu melden.

Schramberg: 80-Jähriger rast in Kreuzung

Schramberg: Ein 80-jähriger Autofahrer missachtete am Montagmorgen an der Kreuzung Max-Panck-Straße/Dr.-Kurt-Steim-Straße die Vorfahrt eines 53-jährigen Autofahrers. Bei dem Zusammenstoß wurde eine Beifahrerin leicht verletzt.

Der Unfallverursacher war Zeugenaussagen zufolge ungebremst in die Kreuzung eingefahren. Bei der Kollision wurden beide Autos total beschädigt.

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro. Die Beifahrerin im Auto des 80-Jährigen erlitt leichte Verletzungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: