Dieses Dokument sollte jeder Autofahrer besitzen: einen Führerschein. Ein 27-Jähriger ist dennoch ohne Fahrerlaubnis jahrelang zur Arbeit gefahren. Foto: dpa

27-Jähriger fährt täglich ohne Papiere mit dem Auto zur Arbeit und weitere Polizeimeldungen aus der Region.

VS-Schwenningen: Nachdem er jahrelang ohne Führerschein täglich zur Arbeit gefahren ist, hat die Polizei einen 27-Jährigen in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) nun buchstäblich aus dem Verkehr gezogen.

Der Mann war zunächst von der Färberstraße nach Zollhaus, seit diesem Sommer von Schwenningen nach Donaueschingen an seinen neuen Arbeitsplatz gefahren. Damit hat es jetzt ein Ende: Die Polizei wurde auf ihn aufmerksam und stoppte den "Schwarzfahrer".

Die Fahrzeugschlüssel wurden ihm abgenommen und seiner Mutter übergeben. Außerdem erwartet den Mann eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Donaueschingen: Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Donaueschingen: Am Dienstagabend hat ein 22-jähriger Autofahrer eine 87-jährige Fußgängerin auf dem Friedhof-Parkplatz in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) angefahren. Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

Der 22-jährige Autofahrer war rückwärts aus einer Parkbucht gefahren und hatte die 87-Jährige übersehen. Die Frau stürzte und zog sich eine Kopfplatzwunde zu.

Da der 22-Jährige langsam fuhr, konnte er nach der Kollision sofort anhalten und dadurch Schlimmeres verhindern.

Furtwangen: Kabel für Weihnachtsbeleuchtung durchtrennt

Furtwangen: Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Dienstag die elektrischen Leitungen der Weihnachtsbeleuchtung für die Bäume am Marktplatz in Furtwangen (Schwarzwald-Baar-Kreis) durchschnitten.

Es wurden etwa 10 Leitungen durchtrennt. Der Sachschaden dürfte sich auf circa 500 Euro belaufen.

Zeugen werden gebeten, sich an den Polizeiposten Furtwangen, Telefon 07723/929480, zu wenden.

Oberndorf: Fußgängerin von Auto erfasst

Oberndorf: Eine 26-jährige Fußgängerin ist am Dienstagmorgen in der Ringstraße in Oberndorf (Kreis Rottweil) von einem Auto erfasst worden. Beim Sturz von der Motorhaube erlitt sie mehrere Prellungen.

Nach bisherigen Ermittlungen verließ ein 24-jähriger Autofahrer gerade den Kreisverkehr, als die Fußgängerin von links die Fahrbahn überqueren wollte. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Nagold/Egenhausen: Einbrecher suchen Wohnungen heim

Nagold/Egenhausen: Einbrecher haben am Dienstagnachmittag in Nagold und Egenhausen (Kreis Calw) mehrere Wohnungen heimgesucht.

Nach zwei misslungenen Versuchen, an einem Wohnhaus in der Lembergstraße in Nagold das Wohnzimmerfenster sowie die Terrassentür aufzuhebeln, schlug ein Dieb kurzerhand das danebengelegene Fenster ein und gelangte so in das Wohnhaus. Dort erbeutete er Gold- und Silberschmuck im Wert von mehreren hundert Euro.

Bei Haus in der Moltkestraße blieb es beim Einbruchsversuch. Dort war das Öffnen eines gekippten Fensters gescheitert.

Bei einem Einbruch in der Egenhausener Hauptstraße gelangten Unbekannte durch das Aufhebeln der Balkontür in ein Zweifamilienhaus. Allerdings stahlen die Einbrecher nach einem ersten Überblick der Wohnungsinhaber nichts.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Nagold unter der Telefonnummer 07452/93050 entgegen.

Freudenstadt: Polizei nimmt Betrunkenen Führerscheine ab

Freudenstadt: Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht auf Mittwoch haben Polizisten in Freudenstadt gleich zwei betrunkenen Autofahrern die Führerscheine abgenommen.

Um 23.35 Uhr wurde ein 53-jähriger Fahrer, der auf der Stuttgarter Straße stadtauswärts unterwegs war, an der Ecke zur Musbacher Straße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Im Krankenhaus wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Nur eine Stunde später stellten die Polizeibeamten den Führerschein eines 42-jährigen Autofahrers sicher. Dieser war auf der Martin-Luther-Straße in Richtung Stadtbahnhof unterwegs, als er in der Ulanen-/Rheinlandstraße kontrolliert wurde. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Bei dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe erhoben.

Beide Fahrer müssen nun mit Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Eutingen: Transporter brennt auf A 81 aus

Eutingen: Zwischen Rottenburg und Horb ist am Dienstagabend auf der A 81 nahe Eutingen (Kreis Freudenstadt) ein Kleintransporter völlig ausgebrannt. Das Fahrzeug hatte vermutlich wegen eines technischen Defekts während der Fahrt im Motorraum Feuer gefangen.

Darüber hinaus kam es zu einem sogenannten Spiegelstreifer mit einem Lastwagen, als die Freiwilligen Feuerwehren aus Ergenzingen und Rottenburg durch die Rettungsgasse des sich zwischenzeitlich gebildeten Staus fuhren. Ob hierbei Sachschaden entstand ist nicht bekannt.

Während die Feuerwehren, die mit 38 Mann und sieben Fahrzeugen im Einsatz waren, den Brand löschten, veranlassten Beamte der Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil die Sperrung der Autobahn.

Unterstützt wurden sie dabei von Beamten der Verkehrspolizei Ludwigsburg, die die Stauabsicherung übernahmen und den Verkehr an der Anschlussstelle Rottenburg ausleiteten.

Hechingen: Einbrecher stehlen Schmuck

Hechingen: Diebe sind am Dienstagnachmittag in ein Einfamilienhaus in der Oelser Straße in Hechingen (Zollernalbkreis) eingebrochen.

Dabei richteten die Täter am Haus erheblichen Schaden in Höhe von rund 7000 Euro an. Die Diebe erbeuteten Schmuck.

Die Polizei Hechingen bitten um Hinweise unter der Telefonnummer 07471/98800.

Albstadt: Täter treten Wohnungstür ein

Albstadt-Ebingen: In der Nacht auf Mittwoch haben mehrere Personen in einem Mehrfamilienhaus in der Poststraße in Ebingen (Zollernalbkreis) die Wohnungstür eines 22-jährigen Mannes eingetreten und auf ihn eingeschlagen.

Der Geschädigte informierte die Polizei, woraufhin die Täter flüchteten. Das Polizeirevier Albstadt ermittelt weiter in der Angelegenheit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: