Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 1. August Betrunkene werden von Dick und Dünn verprügelt

Von
Zwei angetrunkene Männer wurden in Freudenstadt von Unbekannten verschlagen. Markantestes Merkmal der Täter: Der eine war dick, der andere dünn. Foto: Ungureanu/Symbolbild

Freudenstadt: Ein 20- und ein 23-jähriger Betrunkener haben am Donnerstagmorgen zur Anzeige gebracht, dass sie grundlos von zwei Unbekannten in Freudenstadt geschlagen worden sind.

Die beiden jungen Männer seien gegen 5 Uhr die Stuttgarter Straße aufwärts gegangen, als ihnen die beiden Kontrahenten - der eine dünn, der andere dick - entgegen gekommen seien.

Der Dünne hätte sie dann geschubst, gerempelt und zur körperlichen Auseinandersetzung aufgefordert. Der Dicke verhielt sich zunächst passiv. Dann ohrfeigte der dünne Angreifer den 20-Jährigen. Als die beiden schließlich aneinander gerieten, soll der Dicke eine Flasche aufgehoben und sie dem 23-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben.

Sowohl der 20-Jährige als auch der 23-Jährige erlitten Verletzungen im Gesicht. Beide waren zudem erheblich betrunken.

Die Tatverdächtigen sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt und zwischen 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein. Sie sprachen mit russischem oder polnischem Akzent.

Hinweise zur Aufklärung des Falles nimmt das Polizeirevier Freudenstadt unter der Telefonnummer 07441/5360 entgegen.

Artikel bewerten
2
loading
2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.