Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Wegen Gasgeruchs Gebäude evakuiert

Von
Ein gebrochenes Stromkabel sorgt am Dienstag für die Räumung von drei Gebäuden im Stuttgarter Osten. (Symbolbild) Foto: Symbolfoto/dpa

Stuttgart-Ost: Weil ein Anwohner Gasgeruch gemeldet hatte, hat die Polizei am Dienstag drei Gebäude in der Karl-Schurz-Straße im Stuttgarter Osten vorübergehend evakuiert.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein Anwohner gegen 6.15 Uhr die Feuerwehr verständigt. Vorsorglich mussten etwa zehn Personen drei benachbarte Gebäude verlassen.

Messungen ergaben jedoch nicht den Austritt von Gas, sondern eine hohe Konzentration von Kohlenmonoxid. Die Ursache dafür war offenbar ein gebrochenes 1000-Volt-Stromkabel.

Techniker stellten daraufhin den Strom des betreffenden Straßenabschnitts ab und führten eine Notaufgrabung durch.

Die Bewohner der drei betroffenen Gebäude konnten gegen 10.30 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.