Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Schwangere Ehefrau geschlagen und getreten

Von
Ein Mann soll seine schwangere Ehefrau in Stuttgart-Vaihingen schwer verletzt haben. (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart-Vaihingen: Ein 28 Jahre alter Mann soll seine 26-jährige schwangere Ehefrau in einer Flüchtlingsunterkunft* in Vaihingen geschlagen und getreten haben. Die Frau wurde schwer verletzt. Der Vorfall ereignete sich bereits vor einer Woche, am 23. Februar. Polizeibeamte nahmen den Ehemann am Freitag fest. 

Wie die Polizei berichtet, hatte der 28-Jährige gegen 23 Uhr offenbar seine im Bett liegende Ehefrau geohrfeigt und sie an den Haaren aus dem Bett gezogen. Anschließend schlug er ihr offensichtlich mit einem Badeschuh mehrfach gegen den Kopf und ins Gesicht, trat ihr in den Bauch und drückte ihr ein Kissen aufs Gesicht.

Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes verständigte die Polizei, Rettungskräfte brachten die schwer verletzte 26-Jährige in ein Krankenhaus.

Erst bei der Vernehmung der 26-Jährigen am Freitag stellten sich der mutmaßliche Tatablauf und die Schwere der Verletzungen heraus. Die Staatsanwaltschaft beantragte daraufhin einen Haftbefehl gegen den 28-jährigen Mann, Polizeibeamte nahmen den Verdächtigen fest. 

Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Mann befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

*Die Polizei hatte in der ersten Meldung von einer "Wohnung" gesprochen und nicht erwähnt, dass es sich dabei um eine Wohnung in einer Flüchtlingsunterkunft handelt.

Flirts & Singles