Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Stuttgart-Mitte: Taschendiebstahl - Verdächtige vorläufig festgenommen

Von

Stuttgart-Mitte: Polizeibeamte haben am Samstagmorgen in der Stuttgarter Innenstadt drei junge Männer im Alter von 17, 23 und 29 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, ein Mobiltelefon und eine Geldbörse gestohlen zu haben.

Gegen 3.20 Uhr beobachteten Polizeibeamte, wie der 29-Jährige mehrere Personen offenbar gegen ihren Willen vor einem Lokal an der Calwer Straße umarmte. Bei der Personenkontrolle hielt der 29-Jährige eine Geldbörse in der Hand, die er gerade durchsuchte. Bei den Ermittlungen vor Ort stellte sich heraus, dass diese einem 20-jährigen Passanten gehörte, der zuvor gegen seinen Willen vom Tatverdächtigen umarmt wurde. Der 29-Jährige wurde nach der Anzeigenaufnahme und nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Bereits gegen 0.45 Uhr alarmierte eine 29-jährige Frau die Polizei, die zuvor von drei Männern angesprochen wurde. Ein 17-Jähriger aus dieser Gruppe versuchte, diese zuvor zu umarmen und zu küssen. Die Geschädigte setzte sich zur Wehr, worauf der 17-Jährige und seine beiden Begleiter flüchteten.

Im Rahmen der Fahndung nahmen die alarmierten Beamten den 17-Jährigen und einen 23-jährigen Begleiter am Schloßplatz fest. Der Jüngere steht im Verdacht, bei der Umarmung der Frau deren Mobiltelefon gestohlen zu haben. Der 17-jährige polizeibekannte Verdächtige wurde mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehlt erließ.