Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Küche in Studentenwohnheim brennt

Von
In der Küche eines Studentenwohnheims hat es am Samstagabend einen Brand gegeben. (Symbolfoto) Foto: 7aktuell.de/Eyb (Symbolbild)

Stuttgart-Möhringen: Zirka 25.000 Euro Sachschaden sind bei einem Brand in der Küche eines Studentenwohnheims in Möhringen entstanden. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Wie die Polizei berichtet, war der Brand am Samstagabend in einer Gemeinschaftsküche im dritten Stock des Studentenwohnheims am Filderbahnplatz ausgebrochen. Anwohner meldeten gegen 20.45 Uhr starken Rauch, der aus einem Fenster des Gebäudes quoll. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sechs Bewohner des Stockwerks ihre Zimmer bereits verlassen und standen auf der Straße.

Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein 24 Jahre alter Student zuvor auf dem Herd in einem Topf Öl erhitzt und sich währenddessen wegen eines Telefonats in sein Zimmer zurückgezogen. Das Öl entzündete sich und die Flammen griffen auf die Dunstabzugshaube und die Küchenmöbel über. Verletzt wurde niemand, andere Räume wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Flirts & Singles