Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart In Bordell mit falschen Fünfzigern bezahlt

Von
Ein junger Mann will in einem Stuttgarter Bordell seine Rechnung mit falschen Fünfzig-Euro-Scheinen begleichen. (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart-Mitte: Polizeibeamte haben am Sonntag in der Leonhardstraße in Stuttgart-Mitte einen 23-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, mit falschen Fünfzig-Euro-Scheinen bezahlt zu haben.

Wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei Stuttgart mitteilen, hielt sich der 23-Jährige am Sonntagabend in einem Bordell in der Leonhardstraße auf und bezahlte dort zwei Mal mit offensichtlich gefälschten Scheinen. Den Prostituierten fiel dies auf - Angestellte hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizeibeamten fest.

Bei der Durchsuchung des Verdächtigen wurden in seinem Geldbeutel weitere gefälschte Fünfzig-Euro-Scheine gefunden. Der 23-Jährige befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Flirts & Singles