Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Stuttgart/Reutlingen: Wehrlose Person auf Zugfahrt belästigt

Von

Stuttgart/Reutlingen: Ein unbekannter Mann soll nach Aussage einer 61 Jahre alten Zeugin am Dienstag gegen 12.45 Uhr in einem Interregio-Express auf der Fahrt von Stuttgart nach Reutlingen einen augenscheinlich wehrlosen Mann sexuell belästigt haben.

Wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt, soll der Täter seinem Opfer, das vermutlich eine Behinderung hatte, mehrfach in den Schritt gegriffen haben. Erst als die 61-jährige Zeugin und eine weitere Frau einschritten, habe der Mann von seinem Opfer, das namentlich nicht bekannt ist, abgelassen.

Eine Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg. Der Mann wird folgendermaßen beschrieben: etwa 1,70 Meter groß, zirka 50 Jahre alt, südländisches Aussehen. Er soll eine weinrote Wollmütze, eine beigefarbene Winterjacke, Jeans und weiße Turnschuhe getragen haben. Außerdem hatte er eine weiße Papiertüte bei sich.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07071/7952830-0 bei der Polizei zu melden.

Flirts & Singles