Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Sillenbuch: Kindern Pornos auf dem Handy gezeigt

Von

Stuttgart-Sillenbuch: Ein bislang unbekannter Mann hat am Dienstagmorgen an der Stadtbahnhaltestelle Schemppstraße in Stuttgart-Sillenbuch zwei elfjährigen Mädchen pornografische Bilder auf seinem Handy gezeigt.

Wie die Polizei meldet, wartete der Mann gegen 7.10 Uhr an der Haltestelle, zog sein Handy aus der Tasche und hielt den beiden Mädchen das Display mit den obszönen Bildern entgegen. Anschließend verschwand er im nahegelegenen Wohngebiet.

Der Mann soll zwischen 40 und 50 Jahre alt und zirka 1,70 Meter groß sein. Er ist kräftig gebaut, hat schwarz-graues Haar und einen Stoppelbart. Er trug eine Brille mit runden Gläsern und einem dünnen Gestell. Bekleidet war er mit einer schwarzen Bauarbeiterlatzhose, einer schwarzen Mütze mit Ohrenklappen, einer schwarzen Fleece-Jacke und schwarzen Schuhen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 in Verbindung zu setzen.