In einer Lagerhalle im Stuttgarter Osten findet die Polizei eine Aufzuchtanlage für Cannabis. Foto: dpa/Symbolbild

In einer Lagerhalle im Stuttgarter Osten soll ein 32-Jähriger eine professionelle Cannabis-Plantage betrieben haben. Außerdem steht er im Verdacht, mit der Droge gedealt zu haben. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart: In Stuttgart-Möhringen ist am Mittwoch ein 32-jähriger mutmaßlicher Rauschgifthändler festgenommen worden.

Wie die Polizei mitteilt, durchsuchten Beamte gegen 8.15 Uhr die Wohnung des Verdächtigen in Stuttgart-Möhringen und beschlagnahmten mehrere tausend Euro, die aus Drogengeschäften stammen sollen. Weitere Ermittlungen führten zu einer Wohnung im Stuttgarter Westen, wo die Beamten eine abgebaute und in Schachteln verpackte Aufzuchtanlage für Cannabis fanden. Darüber hinaus ergaben sich durch die Ermittlungen Hinweise auf eine Lagerhalle im Stuttgarter Osten, die offenbar von dem 32-jährigen angemietet worden war.

Dort fanden die Ermittler eine professionelle und in Betrieb befindliche Aufzuchtanlage mit sechs Mutterpflanzen Marihuana und knapp 100 Setzlingen in verschiedenen Wuchsstadien. Sie beschlagnahmten zudem über ein Kilogramm Marihuana und zum Trocknen ausgelegte Blüten. Gegen den 32-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

S-Ost: Wagenburgtunnel nach Unfall gesperrt

Stuttgart-Ost: Bei einem Auffahrunfall im Wagenburgtunnel in Stuttgart-Ost sind am Donnerstagmorgen zwei Menschen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, fuhr eine 39-Jährige gegen 7.50 Uhr mit ihrem VW Polo im Wagenburgtunnel in Richtung Stadtmitte. Offenbar übersah sie vor sich das Stauende und fuhr auf den Audi eines 40-Jährigen auf. Der Audi wurde noch auf den Mercedes eines 62-Jährigen geschoben. Die 39- und der 40-Jährige zogen sich leichte Verletzungen zu.

Die 39 Jahre alte VW-Fahrerin kam in ein Krankenhaus. Der Polo und der Audi mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro. Der Wagenburgtunnel musste in stadteinwärtiger Richtung für zirka eine Stunde gesperrt werden. Der Verkehr, inklusive des Buslinienverkehrs, musste in dieser Zeit umgeleitet werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

S-Vaihingen: Navi aus BMW gestohlen

Stuttgart-Vaihingen: Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch in Stuttgart-Vaihingen aus einem BMW ein Navigationsgerät gestohlen.

Laut Polizeibericht schlugen die Täter zwischen Dienstag, 17.30 Uhr, und Mittwoch, 8.45 Uhr, die Seitenscheibe des Wagens ein, der in der Oberen Hagstraße geparkt war. Sie bauten das Navi im Wert von mehreren tausend Euro aus dem 1er aus und machten sich aus dem Staub.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: