Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Stadtgebiet Stuttgart: Einbrüche im Laufe des Wochenendes

Von

Stadtgebiet Stuttgart: Über das Wochenende sind der Polizei im Stuttgarter Stadtgebiet insgesamt sechs Wohnungseinbrüche und sechs Einbruchsversuche angezeigt worden.

Wie die Beamten mitteilen, überraschte am Freitag gegen 11.50 Uhr in der Krapfstraße en heimkehrendes Ehepaar zwei unbekannte Männer beim Versuch, die Haustür aufzuhebeln. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten in Richtung Zellerstraße. Einer der Tatverdächtigen wird als zirka 1,75 Meter groß und von normaler Statur beschrieben. Er hat mittellanges Haar und trug zur Tatzeit eine graue Jacke und Jeans. Der zweite Tatverdächtige trug eine dunkle Jacke und hatte dunkles Haar.

Am Donnerstag gegen 19.50 Uhr hörte ein Anwohner in der Straße Im Wiesengrund verdächtige Geräusche und ging auf die Terrasse. Er konnte zunächst nichts Verdächtiges feststellen. Erst am nächsten Morgen bemerkte er, dass sein Bewegungsmelder abgeschlagen worden war, und stellte Hebelspuren an der Terrassentür fest. Einbrecher hatten bei einem Einbruchsversuch einen Sachschaden von zirka 2500 Euro angerichtet.

In der Lodzer Straße erbeuteten Unbekannte zirka 350 Euro Bargeld. In der Hessenwiesenstraße stahlen sie zwei Kreditkarten, einen Reisepass und einen Fahrzeugschlüssel. Bei einem Einbruch in der Gietmannstraße fielen den Tätern Schmuck und Bargeld in unbekannter Höhe in die Hände - wire auch in der Champignystraße. 

Am Markusplatz fielen Einbrechern ein Laptop, ein Tablet-PC, zwei Handys, mehrere hundert Euro Bargeld und Schmuck in die Hände.