Mit dem Wissen, sich Kinderpornos heruntergeladen zu haben, konnte ein 40-Jähriger aus Stuttgart-West nicht mehr in Frieden leben. Foto: dpa/Symbolbild

Vor sechs Jahren lud er Kinderpornos aus dem Internet, am Mittwoch zeigt sich ein 40-Jähriger aus Stuttgart-West schließlich selbst an. Der Mann wollte sein Gewissen beruhigen - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-West: Ein 40-Jähriger aus Stuttgart-West hat sich am Mittwoch wegen des Besitzes von Kinderpornografie selbst angezeigt.

Wie die Polizei meldet, kam der Mann gegen 13.15 Uhr auf das Polizeirevier in der Gutenbergstraße und erklärte, dass er im Jahr 2009 kinderpornografische Dateien auf seinen Computer heruntergeladen habe. Er habe diese Daten zwar zwischenzeitlich wieder gelöscht, aber um sein Gewissen zu beruhigen, wolle er diese Straftat nun anzeigen.

Mit seinem Einverständnis durchsuchten Kriminalpolizisten daraufhin seine Wohnung und beschlagnahmten sechs Computer, zwei Smartphones und 16 Festplatten, die nun ausgewertet werden.

S-Süd: Mutmaßliche Autoknacker festgenommen

Stuttgart-Süd: Die Polizei hat am Mittwochabend in der Schloßbergstraße in Kaltental im Stuttgarter Süden zwei 19 und 23 Jahre alte Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, für eine ganze Reihe von Autoaufbrüchen verantwortlich zu sein.

Laut Polizei waren die beiden Verdächtigen dabei ertappt worden, wie sie zuvor deponiertes Diebesgut abholen wollten. Bereits seit Monaten sind insbesondere in den Stadtteilen Vaihingen, Möhringen, Sonnenberg und Kaltental explizit BMW-Fahrzeuge aufgebrochen und deren Navigationssysteme ausgebaut worden. Der bislang entstandene Schaden dürfte mehrere Zehntausend Euro betragen.

Die beiden Verdächtigen werden einem Haftrichter vorgeführt.

S-Mitte: Einbrecher erbeutet wertvollen Schmuck

Stuttgart-Mitte: Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum Donnerstag in eine Wohnung in der Staffelstraße in Stuttgart-Mitte eingebrochen und hat Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet.

Der Täter gelangte laut Polizei zwischen 19.30 Uhr und 1.30 Uhr über ein gekipptes Badezimmerfenster ins Gebäude und stahl im Bad ein Kästchen samt Schmuck. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-Zuffenhausen: Eindruck schinden wollen - schwer verletzt

Stuttgart-Zuffenhausen: Ein elf Jahre alter Junge ist am Mittwochabend in Stuttgart-Zuffenhausen mit seinem Fahrrad gestürzt und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, wollte der Junge gegen 18 Uhr auf dem Parkplatz des Stadtbades in der Haldenrainstraße seinen beiden Freunden zeigen, wie schnell er die abschüssige Fußgängerbrücke dort hinunterfahren kann. Am Ende der Brücke kam er vermutlich wegen der zu hohen Geschwindigkeit nach rechts vom Weg ab.

Er streifte zunächst einen geparkten Opel, verlor dann vollends die Kontrolle über sein Fahrrad und krachte in den Kotflügel eines geparkten VW. Der Junge, der keinen Fahrradhelm trug, wurde zunächst auf die Motorhaube des VW und dann auf den Boden geschleudert. Er zog sich schwere Verletzungen zu.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den Elfjährigen in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

S-Zuffenhausen: Handys mit pornografischem Inhalt beschlagnahmt

Stuttgart-Zuffenhausen: Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 60-Jährigen in Stuttgart-Rot in Zuffenhausen, hat die Polizei am Mittwoch Handys mit pornografischem Inhalt beschlagnahmt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei soll der 60-Jährige einer 27 Jahre alten Frau seit dem 3. Juli zahlreiche Bild- und Textnachrichten mit pornografischem Inhalt auf ihr Mobiltelefon geschickt haben. Die Ermittlungen führten die Polizei zu dem bereits wegen ähnlicher Fälle polizeibekannten Tatverdächtigen, der die Tat sofort einräumte. Die Beamten beschlagnahmten zwei Mobiltelefone, die nun ausgewertet werden müssen.

S-Untertürkheim: 61-jährige Chopper-Fahrerin schwer verletzt

Stuttgart-Untertürkheim: Eine 61-jährige Motorradfahrerin ist am Mittwochnachmittag bei einem Unfall in Stuttgart-Untertürkheim schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, war die Frau mit ihrem Chopper - einer Harley-Davidson-Maschine - unterwegs und wollte ein Auto überholen. Dabei geriet sie ersten Erkenntnissen zufolge mit ihrem Motorrad zu nah an das Auto und prallte dagegen.

Die 61-Jährige stürzte und verletzte sich schwer, sie kam in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.

S-Untertürkheim: Einbrecher von Zeugen vertrieben

Stuttgart-Untertürkheim: Ein aufmerksamer Zeuge hat in der Nacht zum Donnerstag in Stuttgart-Untertürkheim drei Einbrecher vertrieben.

Wie die Polizei berichtet, bemerkte der Mann gegen 23.40 Uhr die Männer, wie sie an der Kreuzung Mäulen-/Biklenstraße versuchten, die Türe eines Kiosk aufzuhebeln. Er rief die Polizei. Als die Täter den Zeugen bemerkten, flüchteten sie ohne Beute. Eine anschließende Fahndung verlief erfolglos.

Die Unbekannten sollen alle einen dunklen Teint haben und jeweils rund 1,75 Meter groß sein. Alle drei hatten dunkle Jacken und dunkle Hosen an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 zu melden.

S-Mühlhausen: Unbekannte steigen in Kindergarten ein

Stuttgart-Mühlhausen: In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in einen Kindergarten in Stuttgart-Mühlhausen eingebrochen.

Wie die Polizei meldet, versuchten die Täter zwischen Dienstag, 19.10 Uhr, und Mittwoch, 7.20 Uhr, zunächst, an dem Kindergarten in der Marabustraße die Eingangstür aufzuhebeln. Als ihnen das nicht gelang, brachen sie ein gekipptes Fenster auf und stiegen ein.

Sie durchsuchten die Räume, hebelten einige Schränke auf und stahlen zwei Laptops, vier Digitalkameras sowie Kleingeld aus einer Geldkassette.

S-Weilimdorf: Zigarettenautomat mit Schweißgerät zu Leibe gerückt

Stuttgart-Weilimdorf: Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch im Waldhornweg in Stuttgart-Weilimdorf versucht, einen Zigarettenautomaten aufzuschweißen.

Laut Polizei wollten die Unbekannten nach 23 Uhr mit einem Schweißgerät die Schlösser des Automaten herauszutrennen. Das gelang jedoch nicht. Der Automat wurde durch die Aktion jedoch beschädigt, Angaben zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei nicht machen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 zu melden.

S-Möhringen: Turbolader löst Feuerwehreinsatz aus

Stuttgart-Möhringen: Der geplatzte Turbolader eines Ford hat am Mittwochnachmittag auf der A8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Wie die Polizei berichtet, schaffte es der 45-jährige Fahrer des Autos gegen 17.50 Uhr gerade noch auf den Standstreifen zu fahren, bevor das austretende Öl am Turbolader verbrannte und das Auto stark zu qualmen begann. Da der genaue Standort des Wagens zunächst nicht klar war, rückten insgesamt acht Fahrzeuge und 36 Einsatzkräfte von unterschiedlichen Feuerwehren an. Der Ford musste schließlich abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: