Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Zuffenhausen: Mit Ausschuss Geld gemacht

Von

Stuttgart-Zuffenhausen: Polizeibeamte haben am Freitag in Stuttgart-Zuffenhausen die Wohnung eines 50-Jährigen durchsucht. Der Mann soll an einem Betrug mit Fahrradteilen beteiligt gewesen sein.

Wie die Beamten berichten, stellten sie bei der Durchsuchung am Freitag zwei bis drei Tonnen neuwertiges Fahrradzubehör sicher. Wie sich herausstellte, hatte eine Firma die neuwertigen Teile ausgemustert und ein Entsorgungsunternehmen mit deren Vernichtung beauftragt. Ein Mitarbeiter des Unternehmens soll die Teile dann zum Schrottpreis an den 50-jährigen Verdächtigen verkauft haben.

Dieser wiederum stellte die Teile ins Internet und verkaufte sie dort gewinnbringend. So soll er mehrere tausend Euro verdient haben.

Die Polizei ermittelt nun gegen den 50-Jährigen sowie gegen den Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens wegen des Verdachts auf Betrug.