Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart Stuttgart: Unbekannte brechen in mehrere Geschäfte ein

Von

Stuttgart-Bad Cannstatt/Zuffenhausen/Mitte: Unbekannte sind in der Nacht auf Dienstag in zwei Geschäfte an der Brückenstraße (Stuttgart-Bad Cannstatt) und an der Haldenrainstraße (Stuttgart-Zuffenhausen) eingebrochen, bei einem Geschäft an der König-Karl-Straße in Cannstatt scheiterte ein Einbruch. In der Nacht auf Mittwoch scheiterte ein Einbruchsversuch in ein Geschäft an der Wagnerstraße (Stuttgart-Mitte).

Laut Polizei hebelten Unbekannte in der Brückenstraße ein Fenster des Geschäfts auf und gelangten so ins Innere. Sie brachen Schränke und einen Tresor auf und stahlen Bargeld in Höhe von wenigen Hundert Euro. Zudem bedienten sich die Täter an einigen Getränkedosen und stillten ihren Durst.

Durch ein in die Schaufensterscheibe geschlagenes Loch gelangten Unbekannte in den Verkaufsraum eines Geschäfts in der Haldenrainstraße. Sie erbeuteten über 100 Schachteln Zigaretten, Lotterielose und einen Laptop im Wert von mehreren Tausend Euro.

An der König-Karl-Straße stellten unbekannte Täter eine Mülltonne unter das Fenster zum Lagerraum eines Geschäfts, stiegen darauf und schlugen zwei Löcher in die äußere Scheibe des doppeltverglasten Fensters. Dann ließen die Täter jedoch von ihrem Vorhaben ab.

Zeugen beobachteten in der Nacht auf Mittwoch gegen 0.30 Uhr zwei unbekannte Männer, die versuchten, mit einem Poller die Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Wagnerstraße einzuschlagen. Da die Scheibe standhielt, warfen die Beiden den Poller weg und flüchteten Richtung Brennerstraße. Beide Täter waren zirka 1,80 Meter groß und trugen hellblaue Jeans und dunkle Kapuzenjacken mit übergezogener Kapuze.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter den Rufnummern 0711/8990-3600, 0711/8990-3700 oder 0711/8990-3100 zu melden.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche