Am Samstagmorgen musste die Feuerwehr in Stuttgart-Bad Cannstatt einen Brand in einer Papierfabrik bekämpfen. Foto: dpa/Symbolbild

Auf dem Gelände einer Papierfabrik in Bad Cannstatt fängt am frühen Samstagmorgen eine große Menge Altpapier Feuer. Der Schaden beträgt rund 25.000 Euro, die Ursache ist unklar - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Bad Cannstatt: Aus bislang unbekannter Ursache ist am Samstagmorgen in Bad Cannstatt tonnenweise Altpapier in Brand geraten.

Wie die Polizei meldet, fingen die Papierabfälle gegen 6.30 Uhr auf dem Gelände einer Papierfabrik in der Lagerplatzstraße Feuer. Die rund 100 Tonnen gepressten Papiers lagen im Hof der Firma. Dort entdeckte ein Mitarbeiter das Feuer.

Die Feuerwehr rückte an und löschte den Brand. Verletzt wurde niemand. Der Schaden liegt bei etwa 25.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

S-Mitte: Pfandsammler am frühen Morgen ausgeraubt

Stuttgart-Mitte: Ein 25-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen in der Stuttgarter Innenstadt von Unbekannten überfallen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann kurz vor 5 Uhr am Rotebühlplatz mit dem Sammeln von Pfandflaschen beschäftigt, als er von den zwei Unbekannten angesprochen wurde. Sie boten ihm Drogen an, woraufhin der 25-Jährige ablehnte. Daraufhin fragten sie ihn nach Geld und rissen ihm schließlich die Außentasche seiner Cargo-Hose ab. Mit seinem Geldbeutel und seinem Handy machten sie sich in Richtung Königstraße aus dem Staub.

Die Räuber sollen beiden zirka 20 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß sein. Einer hatte ein gelbes T-Shirt an und ein Fahrrad dabei. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-Möhringen: Vier Autos krachen ineinander

Stuttgart-Möhringen: Bei einem Auffahrunfall in Stuttgart-Möhringen ist am Freitagnachmittag ein Schaden von rund 12.000 Euro entstanden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 27-Jährige gegen 14.20 Uhr mit ihrem VW auf der linken Spur der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart in Richtung Karlsruhe. Zu spät bemerkte sie, dass der Verkehr vor ihr ins Stocken geraten war - und krachte in einen Mercedes.

Der Wagen wurde noch auf den Vordermann geschoben, der wiederum auf ein weiteres Auto. Am Auto der Unfallverursacherin entstand Totalschaden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: