Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 6. Juli: Kind wohl sexuell belästigt

Von
Ein Mann, der ein kleines Mädchen im April in Stuttgart-Degerloch sexuell belästigt haben soll, ist nun in Rutesheim (Kreis Böblingen) festgenommen worden (Symbolbild). Foto: maltomedia werbeagentur/Shutterstock

Stuttgart-Degerloch: Wie jetzt bekannt gegeben worden ist, haben Polizisten am Freitag in Rutesheim (Kreis Böblingen) einen 28-jährigen Mann festgenommen. Dieser wird verdächtigt, am 23. April in der Epplestraße in Stuttgart-Degerloch ein elfjähriges Mädchen sexuell belästigt zu haben.

Wie die Polizei mitteilt, hat sich der 28-Jährige am Tag der mutmaßlichen Tat Zutritt zur Wohnung in der Epplestraße verschafft, indem er dem Mädchen gegenüber behauptete, Handwerker zu sein. In der Wohnung verlangte der Mann ein Glas Wasser und soll dem Mädchen sein Geschlechtsteil gezeigt haben. Der 28-Jährige soll es zudem erfolglos zu sexuellen Handlungen aufgefordert haben. Als der 13-jährige Bruder des Mädchens nach wenigen Minuten klingelte und die Wohnung betrat, verließ der 28-Jährige das Haus. Ein DNA-Treffer führte nun zu dem Tatverdächtigen aus Rutesheim. Der 28-jährige wurde am Freitag in seiner Wohnung festgenommen und anschließend dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erteilte.