Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Feuerbach/S-Mühlhausen: Enkeltrickbetrüger schlagen zu

Von

Stuttgart-Feuerbach/Stuttgart-Mühlhausen: Unbekannte Anrufer haben am Montag und am Mittwoch in Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Mühlhausen zwei ältere Frauen mit dem sogenannten Enkeltrick um zehntausende Euro gebracht.

Wie die Polizei meldet, rief ein Unbekannter am Montag gegen 11.40 Uhr bei einer 74-Jährigen in Feuerbach an und gab sich als ihr Sohn aus. Er sagte, er benötige für einen Immobilienkauf dringend Bargeld und bat die Seniorin, ihm das Geld bis zum nächsten Tag zu leihen. Die 74-Jährige nahm mehrere zehntausend Euro, die sie zuhause aufbewahrt hatte, und übergab sie gegen 12.30 Uhr in der Feuerbacher-Tal-Straße einem angeblichen Mitarbeiter der Immobilienfirma. Dieser angebliche Mitarbeiter nannte sich Thomas, ist zirka 30 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, schlank und hat kurzes schwarzes Haar. Die 74-Jährige bemerkte erst am nächsten Tag, dass sie betrogen worden war und erstattete am Mittwoch Anzeige.

Eine 82-Jährige aus Stuttgart-Mühlhausen wurde am Mittwoch gegen 14 Uhr von einem Unbekannten angerufen, der sich als ihr Enkel ausgab. Der Mann sagte, er brauche 40.000 Euro, weil er ein Auto kaufen wolle. Die 82-Jährige hatte mehrere tausend Euro und eine Goldmünze zu Hause und übergab alles gegen 16 Uhr in der Adalbert-Stifter Straße, Höhe Hausnummer 2, an eine Komplizin des Anrufers. Die unbekannte Frau nannte sich Daniela Götz, ist 40 bis 50 Jahre alt, zirka 1,60 Meter groß und schlank. Sie hat ein schmales Gesicht, kurzes dunkles Haar und trug ein gelbes T-Shirt sowie eine dunkle Hose.

Im Raum Stuttgart wurden im Laufe des Mittwochs offenbar auch mehrere andere Personen von den Betrügern angerufen. Fünf potentielle Opfer bemerkte den Betrugsversuch jedoch rechtzeitig und verständigten die Polizei. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Flirts & Singles