Stuttgart-Vaihingen: Ein bislang unbekannter Exhibitionist hat am Mittwochabend in Stuttgart-Vaihingen zwei kleine Mädchen belästigt.

Wie die Polizei meldet, hielten sich die beiden vier und fünf Jahre alten Kinder gegen 17 Uhr zusammen mit weiteren Kindern und zwei Erwachsenen auf einem Spielplatz in der Heerstraße auf. Als sie in Richtung eines Baches liefen, sahen sie dort den Unbekannten sitzen. Er hatte nur ein rotes T-Shirt an und forderte die Mädchen auf, sich ebenfalls auszuziehen. Dabei soll er onaniert haben.

Die Kinder rannten daraufhin zurück zum Spielplatz und informierten die Erwachsenen.

Der Mann soll älter als 50 Jahre alt und rund 1,70 Meter groß sein. Er ist dick, hat grau-braunes Haar und einen Bart. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-Mitte: 16-jährigen mutmaßlichen Dealer festgenommen

Stuttgart-Mitte: Die Polizei hat am Mittwochnachmittag in der Stuttgarter Innenstadt einen mutmaßlichen Drogenhändler im Alter von 16 Jahren festgenommen.

Wie die Beamten mitteilen, beobachteten sie den Jugendlichen gegen 16.10 Uhr dabei, wie er einem 27-Jährigen im Mittleren Schlossgarten Drogen verkaufte. Als sie ihn festnahmen, fanden sie Haschisch und Dealergeld. Bei dem Käufer, der vorläufig festgenommen wurde, fanden die Polizisten das zuvor gekaufte Rauschgift. Er wurde nach einer Anzeigenaufnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der 16-jährige Verdächtige wurde einem Haftrichter vorgeführt.

S-Bad Cannstatt: Einbrecher im Stadtbezirk unterwegs

Stuttgart-Bad Cannstatt: Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch versucht, in einen Laden in Bad Cannstatt einzubrechen.

Wie die Polizei berichtet, scheiterten die Täter zwischen Dienstag, 19 Uhr, und Mittwoch, 9 Uhr, beim Versuch, das Fenster und die Terrassentür des Ladens in der Karlsbader Straße aufzuhebeln. Am Königsplatz schoben Unbekannte zwischen Dienstag, 20.10 Uhr, und Mittwoch, 9.30 Uhr, den Rollladen eines Kiosks nach oben, öffneten ein Schiebefenster und griffen in die Kasse, in der sich aber kein Bargeld befand.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3600 entgegen.

S-Zuffenhausen: BMW erfasst 57-Jährige

Stuttgart-Zuffenhausen: Eine 57 Jahre alte Fußgängerin ist am Donnerstagnachmittag in Stuttgart-Zuffenhausen von einem BMW erfasst und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, bog der 46 Jahre alte Fahrer des BMW gegen 16 Uhr von der Schozacher Straße in die Fleiner Straße ab und erfasste dabei die von links kommende Frau. Sie hatte die Fahrbahn vermutlich unachtsam überquert. Die Frau wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen.

Ein alarmierter Notarzt versorgte die Frau vor Ort, Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.

S-Feuerbach: Unbekannte stehlen Elektrofahrrad

Stuttgart-Feuerbach: Unbekannte haben am Mittwochvormittag in Stuttgart-Feuerbach ein Elektrofahrrad samt Kabelschloss gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, stellte der 75-jährige Besitzer das schwarze Rad gegen 9.10 Uhr in der Stuttgarter Straße, Ecke Bludenzer Straße, ab. Er sicherte es mit einem Speichenschloss am Hinterrad und legte zusätzlich ein Kabelschloss um den Rahmen und einen Lichtmast.

Als er gegen 9.50 Uhr zurückkam, war das Fahrrad samt Kabelschloss verschwunden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 zu melden.

S-Feuerbach/S-Mühlhausen: Enkeltrickbetrüger schlagen zu

Stuttgart-Feuerbach/Stuttgart-Mühlhausen: Unbekannte Anrufer haben am Montag und am Mittwoch in Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Mühlhausen zwei ältere Frauen mit dem sogenannten Enkeltrick um zehntausende Euro gebracht.

Wie die Polizei meldet, rief ein Unbekannter am Montag gegen 11.40 Uhr bei einer 74-Jährigen in Feuerbach an und gab sich als ihr Sohn aus. Er sagte, er benötige für einen Immobilienkauf dringend Bargeld und bat die Seniorin, ihm das Geld bis zum nächsten Tag zu leihen. Die 74-Jährige nahm mehrere zehntausend Euro, die sie zuhause aufbewahrt hatte, und übergab sie gegen 12.30 Uhr in der Feuerbacher-Tal-Straße einem angeblichen Mitarbeiter der Immobilienfirma. Dieser angebliche Mitarbeiter nannte sich Thomas, ist zirka 30 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, schlank und hat kurzes schwarzes Haar. Die 74-Jährige bemerkte erst am nächsten Tag, dass sie betrogen worden war und erstattete am Mittwoch Anzeige.

Eine 82-Jährige aus Stuttgart-Mühlhausen wurde am Mittwoch gegen 14 Uhr von einem Unbekannten angerufen, der sich als ihr Enkel ausgab. Der Mann sagte, er brauche 40.000 Euro, weil er ein Auto kaufen wolle. Die 82-Jährige hatte mehrere tausend Euro und eine Goldmünze zu Hause und übergab alles gegen 16 Uhr in der Adalbert-Stifter Straße, Höhe Hausnummer 2, an eine Komplizin des Anrufers. Die unbekannte Frau nannte sich Daniela Götz, ist 40 bis 50 Jahre alt, zirka 1,60 Meter groß und schlank. Sie hat ein schmales Gesicht, kurzes dunkles Haar und trug ein gelbes T-Shirt sowie eine dunkle Hose.

Im Raum Stuttgart wurden im Laufe des Mittwochs offenbar auch mehrere andere Personen von den Betrügern angerufen. Fünf potentielle Opfer bemerkte den Betrugsversuch jedoch rechtzeitig und verständigten die Polizei. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: