Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Vaihingen: Ehefrau will Festnahme ihres Mannes verhindern

Von

Stuttgart-Vaihingen: Ein 26 Jahre alter Mann hat sich am Donnerstagnachmittag in einer Wohnung in Vaihingen offenbar so heftig gegen seine Festnahme gewehrt, dass drei Polizeibeamte bei dem Einsatz leicht verletzt wurden. Seine Ehefrau kam ihm dabei zu Hilfe.

Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft Stuttgart in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, wollten die Beamten gegen 13.40 Uhr den Mann, gegen den mehrere Haftbefehle bestehen, in einer Wohnung in der Eulerstraße festnehmen.

Zunächst hatte die 28-jährige Ehefrau des Mannes geleugnet, dass sich ihr Mann in der Wohnung befand. Als die Beamten das überprüften, entdeckten sie den 26-Jährigen - er hatte versucht, sich hinter einer Sitzgruppe zu verstecken.

Bei der Festnahme soll der Mann heftigen Widerstand geleistet haben. Die Beamten mussten Schlagstock und Pfefferspray einsetzen, um den 26-Jährigen zu überwältigen.

Die 28-jährige Ehefrau wollte offensichtlich die Festnahme ihres Mannes verhindern und griff die Beamten an. Dadurch gelang es dem 26-Jährigen, sich loszureißen und über den Balkon zu flüchten. Zwei Beamte verfolgten ihn, holten ihn ein und nahmen ihn fest, wobei er sich erneut so heftig wehrte, dass Pfefferspray eingesetzt werden musste.

Drei Beamte erlitten Augenreizungen durch Pfefferspray, zwei davon zusätzlich Schürfwunden.

Flirts & Singles