Im morgendlichen Berufsverkehr auf der Bundesstraße 10 verliert am Mittwochmorgen der Fahrer eines Lkw bei Stuttgart-Wangen zwei Reifen. Der Verkehr staut sich in der Folge stundenlang. Foto: dpa / Symbolbild

Im morgendlichen Berufsverkehr auf der Bundesstraße 10 verliert am Mittwochmorgen der Fahrer eines Lkw bei Stuttgart-Wangen zwei Reifen. Diese und weitere Polizeimeldungen aus Stuttgart.

Stuttgart-Wangen: Am Mittwochmorgen hat ein Lkw auf der Bundesstraße 10 bei Stuttgart-Wangen zwei Räder verloren. Dadurch kam es zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr.

Wie die Polizei meldet, war der 34-jährige Fahrer des Lastwagens gegen 6 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs, als sich aus bislang unbekannten Gründen die Radmuttern sowie die Zwillingsreifen des Lastwagens lösten, der mit 22 Tonnen Getränken beladen war. Eine 20-jährige Smartfahrerin konnte einem der Reifen nicht mehr ausweichen, ihr Wagen wurde frontal getroffen. Ein 45 Jahre alter Opelfahrer sah dies zu spät und fuhr auf den bereits stehenden Smart auf.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Verletzt wurde niemand.

Der Lastwagenfahrer konnte seine Zugmaschine, teilweise auf dem Standstreifen, zum Stehen bringen. Der Lkw war jedoch nicht mehr fahrbereit. Nachdem das Fahrzeug auch nicht abgeschleppt werden konnte, montierten Mitarbeiter eines verständigten Werkstattwagens vor Ort neue Reifen auf.

Der Berufsverkehr nach Stuttgart war zwischen Plochingen und der Auffahrt zu den Otto-Konz-Brücken in Stuttgart-Wangen bis in die Mittagsstunden erheblich beeinträchtigt.

S-Wangen: Polizei nimmt Prostituierte fest

Stuttgart-Wangen: Polizeibeamte haben am Dienstagabend in Stuttgart-Wangen eine Prostituierte vorläufig festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, führten Recherchen im Internet zu der Frau, die gegen 18.10 Uhr in einem Hotelzimmer an der Wasenstraße vorläufig festgenommen wurde. Die 24-Jährige steht im Verdacht, ohne die nötige Genehmigung der Prostitution nachgegangen zu sein. So stellten die Polizisten bei der Personenkontrolle im Hotel fest, dass das Visum der Chinesin bereits seit Längerem abgelaufen war.

Die Beamten nahmen die Tatverdächtige vorläufig fest. Sie musste eine Strafe zahlen und wurde der Ausländerbehörde überstellt.

S-Weilimdorf: Mann fährt 13-Jährige an

Stuttgart-Weilimdorf: Ein 13 Jahre altes Mädchen ist am Mittwochmorgen im Weilimdorfer Stadtteil Giebel von einem 41-jährigen Autofahrer angefahren worden.

Wie die Polizei berichtet, kam das Mädchen gegen 7.25 Uhr aus der Giebelstraße und überquerte offenbar trotz roter Ampel die Engelbertstraße. Ein 41 Jahre alter Peugeotfahrer, der auf der Engelbergstraße in Richtung Weilimdorf fuhr, machte noch eine Vollbremsung, konnte den Unfall jedoch nicht mehr verhindern.

Das Mädchen wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und zur Beobachtung aufgenommen. An dem Peugeot entstand ein Sachschaden von zirka 2000 Euro.

S-Bad Cannstatt: 800 Schachteln Zigaretten gestohlen

Stuttgart-Bad Cannstatt: Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in ein Kiosk in Stuttgart-Bad Cannstatt eingebrochen und haben rund 800 Schachteln Zigaretten gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, schoben die Männer zunächst den Rollladen der Terrassentür hoch und schlugen anschließend die Glasscheibe ein. Im Kiosk erbeuteten sie die Zigaretten sowie einen Ring und eine Uhr.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3600 entgegen.

S-Nord: Versuchter Einbruch in Seniorenzentrum

Stuttgart-Nord: Ein Unbekannter hat am Dienstagabend versucht, in ein Seniorenzentrum in Stuttgart-Nord einzubrechen.

Wie die Polizei meldet, beobachtete eine Mitarbeiterin des Altenheims gegen 23.15 Uhr, wie der Unbekannte offenbar mit einem Stein ein Fenster im Erdgeschoss einwarf. Sie alarmierte sofort die Polizei.

In der Zwischenzeit machte sich der Unbekannte aus dem Staub, ohne im Gebäude gewesen zu sein.

Der Gesuchte soll 1,70 Meter groß und korpulent sein. Er trug eine graue Winterjacke mit Kapuze. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 zu melden.

S-Ost: Trickdiebe erbeuten Uhr und Ring

Stuttgart-Ost: Zwei Männer haben am Montagnachmittag in Stuttgart-Ost bei einem Trickdiebstahl einen Ring und eine Uhr erbeutet.

Wie die Polizei berichtet. betraten die Männer gegen 15 Uhr ein Sammlergeschäft in der Gablenberger Hauptstraße. Einer verwickelte den Verkäufer in ein Gespräch, während sein Komplize die Uhr und den Ring stahl. Der Wert des Diebesguts liegt bei mehreren tausend Euro.

Nachdem die Männer das Geschäft verlassen hatten, fuhren sie mit einem Auto mit französischem Kennzeichen weg.

Bei den Gesuchten handelt es sich laut Polizei um zwei nordafrikanisch aussehende Männer. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 bei den Beamten zu melden.

S-Ost: Frau mit Geldwechseltrick ausgeraubt

Stuttgart-Ost: Ein bislang unbekannter Mann hat am Mittwoch einer 61Jahre alten Frau in einem Parkhaus in der Gablenberger Hauptstraße in Stuttgart-Ost mit dem sogenannten Geldwechseltrick mehr als hundert Euro gestohlen. Das meldet die Polizei.

Die 61-Jährige stellte gegen 12.40 Uhr ihr Auto in dem Parkhaus ab und wollte einkaufen, als der Unbekannte sie ansprach und nach der Telefonnummer eines Automobilclubs fragte. Er bat die 61-Jährige außerdem, Kleingeld zu wechseln. Beim späteren Einkauf stellte die Frau fest, dass der Dieb ihr mutmaßlich bei dem Geldwechsel sämtliche Scheine aus dem Geldbeutel gestohlen hatte.

Der Tatverdächtige ist zirka 40 Jahre alt, 1,60 Meter bis 1,65 Meter groß, hat kurze dunkle schüttere Haare, einen dünnen Schnauzbart, eine normale Statur, südländisches Aussehen und sprach deutsch mit Akzent.

Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3500 bei der Polizei zu melden.

S-Ost: Diebe stehlen zwei Jacken

Stuttgart-Ost: Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag in Stuttgart-Ost zwei Lastwagen aufgebrochen und daraus Jacken gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, schlugen die Langfinger die Scheiben der Zugmaschinen ein, die in der Werderstraße und in der Nißlestraße geparkt waren. Bei dem Einbruch in der Werderstraße bleiben die Unbekannten ohne Beute, da der Fahrer seine Wertgegenstände vorsorglich versteckt hatte. Aus dem Lkw in der Nißlestraße stahlen sie zwei Jacken.

S-Mitte: Taschendiebe auf dem Weihnachtsmarkt

Stuttgart-Mitte: Auf dem Weihnachtsmarkt in Stuttgart-Mitte sind am Dienstagabend mindestens drei Passanten Opfer von Taschendieben geworden.

Wie die Polizei meldet, bestahlen Unbekannte zwischen 17.30 Uhr 19 Uhr zwei Frauen und erbeuteten aus deren Handtaschen Geldbeutel mit insgesamt mehreren hundert Euro Bargeld. Einem jungen Mann zog ein Taschendieb in den Abendstunden dessen Smartphone aus der Hosentasche.

S-Feuerbach: Mann schlägt Kind mit Faust ins Gesicht

Stuttgart-Feuerbach: Ein bislang unbekannter Mann hat am Dienstagnachmittag beim Betreten des Bahnhofs in Stuttgart-Feuerbach einen 13 Jahre alten Jungen offenbar mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Wie die Polizei berichtet, verließ der 13-Jährige gegen 13.30 Uhr das Bahnhofsgebäude in Richtung Stadtbahnhaltestelle und stieß hierbei mit dem Tatverdächtigen zusammen, der zur gleichen Zeit das Bahnhofsgebäude betreten wollte. Der Unbekannte schlug dem Jungen daraufhin mit der Faust ins Gesicht.

Passanten kümmerten sich um den leicht verletzten Jungen, der Täter ging einfach weiter.

Der Unbekannte ist untersetzt, zirka 50 bis 60 Jahre alt, hat kurze graue, lockige Haare und einen Dreitagebart. Er trug ein blaues Oberteil.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 bei der Polizei zu melden.

Stuttgart: Mutmaßliche Drogendealer nahe Darmstadt gefasst

Stuttgart: Polizeibeamte haben am Dienstagvormittag drei mutmaßliche Rauschgifthändler im Alter zwischen 34 und 38 Jahren festgenommen und zirka 1,2 Kilogramm Heroin sowie zirka 50 Gramm Kokain beschlagnahmt.

Wie die Polizei berichtet, waren die Männer mit zwei Fahrzeugen auf der Fahrt nach Stuttgart, als sie von Beamten gegen 11.45 Uhr an einer Autobahnraststätte nahe Darmstadt kontrolliert wurden.

Bei der Durchsuchung fanden die Ermittler in einem der Fahrzeuge das Rauschgift. Die drei Tatverdächtigen werden am Mittwoch mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Richter vorgeführt.

S-Vaihingen: Unbekannte brechen in Jugendhaus ein

Stuttgart-Vaihingen: Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in ein Jugendhaus in der Walter-Heller-Straße in Stuttgart-Vaihingen eingebrochen. Wie die Polizei meldet, wurden sie vermutlich bei der Tatausführung gestört, da sie bereitgestelltes Diebesgut nicht mitnahmen.

Die Unbekannten warfen zwischen 22 Uhr und 7 Uhr eine Fensterscheibe ein und gelangten so in die Cafeteria. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und montierten einen Flachbildschirm ab, ließen ihn aber zurück. Nach derzeitigem Kenntnisstand flüchteten die Unbekannten ohne Beute.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 um Hinweise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: