Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 31. Oktober: Ehepaar um Erspartes gebracht

Von
Am Donnerstagabend klingelt ein Betrüger an der Wohnung eines älteren Ehepaars, gibt sich als Sanitäter aus und täuscht einen Notfall vor. Nach 20 Minuten stellen die beiden fest: Sie wurden reingelegt. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart-Ost: Mit einer fiesen Masche hat ein bislang unbekannter Dieb am Donnerstagabend ein älteres Ehepaar in Stuttgart-Ost um ihr Erspartes gebracht.

Wie die Polizei mitteilt, klingelte der Betrüger gegen 18 Uhr an der Wohnung der beiden 92 Jahre alten Eheleute in der Kniebisstraße und gab sich als Mitarbeiter eines Rettungsdienstes aus. Er behauptete, dass es im Keller nach Gas rieche und forderte das betagte Ehepaar auf, ins Schlafzimmer zu gehen, die Türe zuzumachen, die Wohnungstür aber offen zu lassen.

Als die beiden nach rund 20 Minuten das Schlafzimmer wieder verließen, mussten sie feststellen, dass sie reingelegt wurden. Der Dieb stahl ihre Geldbeutel und eine hohe Summe Bargeld aus dem Wohnzimmerschrank.

Der Betrüger ist etwa 1.90 Meter groß, er hat eine normale Statur, kurze dunkle wellige Haare und einen dünnen Schnauzbart. Er sprach akzentfrei Deutsch und trug einen rot-weißen Overall, der auf dem Ärmel ein rotes Kreuz hatte.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.