Eine junge Frau achtet nicht auf den Verkehr und läuft am Olgaeck vor ein Auto. Die Charlottenstraße muss fast eine Stunde gesperrt werden (Symbolbild). Foto: www.7aktuell.de | Robert Dyhringer

Eine junge Frau achtet nicht auf den Verkehr und läuft am Olgaeck vor ein Auto. Die Charlottenstraße muss fast eine Stunde gesperrt werden  - weitere Polizeimeldungen aus Stuttgart.

Stuttgart-Mitte: Eine 21 Jahre alte Fußgängerin ist am Freitagnachmittag in der Charlottenstraße am Olgaeck unachtsam auf die Straße gelaufen und von einem Auto angefahren worden.

Wie die Polizei berichtet, wurde die junge Frau von dem Renault eines 53-Jährigen auf die Straße geschleudert. Die 21-Jährige wurde an der Unfallstelle von einem Notarzt versorgt und dann ins Krankenhaus gebracht. Die Charlottenstraße war stadtauswärts etwa eine Dreiviertelstunde gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Erst am Mittwoch hatte es in der Charlottenstraße einen Unfall mit einem Auto und einem Linienbus gegeben.

S-Mitte: Mutmaßlicher Dealer in Haft

Stuttgart-Mitte: Ein mutmaßlicher Rauschgift-Dealer sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei berichtet, soll der 36-Jährige Taschen mit Marihuana in einem Schließfach eines Elektro-Fachmarkts am Arnulf-Klett-Platz deponiert haben. Als er am Donnerstag zurückkam, war das Schließfach leer. Was der Mann nicht wusste: Die Schließfächer werden täglich von Sicherheitspersonal geleert. Als die Mitarbeiter die Taschen entdeckten, hatten sie die Polizei gerufen. Als der 36-Jährige sich nach dem Verbleib erkundigte, wurde er festgenommen.

Bei einer Hausdurchsuchung in seiner Wohnung im Kreis Heilbronn fanden die Ermittler weitere Betäubungsmittel und mutmaßliches Dealergeld. Der Mann ist einschlägig polizeibekannt.

S-West: Exhibitionist in der Reinsburgstraße

Stuttgart-West: Ein unbekannter Exhibitionist hat am Donnerstagnachmittag in der Reinsburgstraße im Stuttgarter Westen zwei Frauen belästigt.

Wie die Polizei berichtet, waren die 46 und 20 Jahre alten Frauen gegen 16.35 Uhr in einem Geschäft, als er Unbekannte vor dem Schaufenster seine Hose öffnete und an seinem Penis herumspielte. Dann flüchtete der Mann in Richtung Augustenstraße. Er ist 40 bis 45 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und kräftig. Er trug eine weißgraue Jacke, ein gelbes T-Shirt und eine helle Hose.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen.

S-Zuffenhausen: 10.000 Euro Schaden bei Küchenbrand

Stuttgart-Zuffenhausen: Rund 10.000 Euro Schaden sind am Freitagmittag bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Zuffenhausen entstanden.

Wie die Polizei berichtet, brannten in der Wohnung in der Künzelsauer Straße eine Dunstabzugshaube und Küchenschränke. Ein Bewohner konnte den Brand mit einem Feuerlöscher und einer Branddecke ersticken. Eine 47-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Brand kam, ist unklar.

S-Nord: Rollerfahrerin stürzt auf nasser Fahrbahn

Stuttgart-Nord: Eine 23-Jährige ist am Freitag in der Türlenstraße in Stuttgart-Nord mit ihrem Motorroller gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, rutschte die junge Frau auf regennasser Fahrbahn weg und schlitterte einige Meter weit. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1000 Euro.

S-Weilimdorf/-Wangen: An Autos zuschaffengemacht

Stuttgart-Weilimdorf/-Wangen: Unbekannte Täter haben am Mittwoch oder Donnerstag an einem Wagen in der Oppenheimer Straße in Weilimdorf Teile abmontiert. Die Polizei berichtet, dass die Täter an dem BMW die Leisten der hinteren Stoßstange im Wert von 150 Euro abschraubten.

In der Jägerhalde in Wangen schlug ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag die Seitenscheibe eines BMW ein und stahl aus dem Auto eine Tasche mit Sportsachen.

S-Heslach: Einbruch in Kindergarten

Stuttgart-Heslach: Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Mittwoch in einen Kindergarten am Gebrüder-Schmid-Weg im Stuttgarter Süden eingebrochen. Das berichtet die Polizei. Die Einbrecher hebelten ein Erdgeschossfenster auf, außerdem schlugen sie zwei Glastüren ein. Sie erbeuteten zwei Digitalkameras, eine HandyCam und einen Laptop im Gesamtwert von rund 1000 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3300 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: