Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 30. Januar: Mit Enkeltrick 100.000 Euro erbeutet

Von
Betrug per Telefon: Einer Trickdiebin ist am Donnerstag eine 76-Jährige aus Stuttgart-West aufgesessen. Foto: Shutterstock

Stuttgart-West: Am Donnerstag haben unbekannte Trickdiebe eine 76-Jährige aus Stuttgart-West um 100.000 Euro betrogen.

Wie die Polizei meldet, rief eine der Unbekannten die Frau an und gab sich als eine Bekannte namens Helga aus. Sie erzählte der 76-Jährigen, sie sei in einer Notlage und brauche Geld für einen Wohnungskauf. Als die Rentnerin der Anruferin leichtgläubig 100.000 Euro in Aussicht stellte, ließ diese das Geld kurz darauf von einer angeblichen Notarsgehilfin abholen.

Erst später schöpfte die betrogene 76-Jährige Verdacht und erstattete Anzeige.

Die Frau, die das Geld abgeholt hatte, soll zwischen 20 und 30 Jahren alt und etwa 1,60 Meter groß sein. Sie ist schlank, zierlich und hat dunkles Haar. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Flirts & Singles