Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 30. Januar: Handfester Streit wegen Strafzettel

Von
Ein Autofahrer und ein Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung geraten in Stuttgart-Untertürkheim wegen eines Strafzettels aneinander. Der Streit endet in Handgreiflichkeiten. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart-Untertürkheim: Wegen eines falsch geparkten Autos sind am Mittwochvormittag in Untertürkheim ein Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung und ein Autofahrer aneinandergeraten.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 51-Jährige am Bahnhof Untertürkheim einen Strafzettel ausgestellt und an den Scheibenwischer des Audi Q7 geklemmt. In diesem Moment kamen der Fahrzeughalter und zwei Begleiterinnen dazu. Sie sollen den 51-Jährigen angeschrien und den Strafzettel zerrissen haben. Anschließend, so lautet der Vorwurf des 51-Jährigen, schubsten sie ihn. Der Fahrzeughalter erklärte der Polizei, der 51-Jährige habe zuerst eine seiner Begleiterinnen geschubst. Beide Seiten erstatteten Anzeige wegen Körperverletzung.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 bei der Polizei zu melden.