Weil er verbotswidrig auf den Schienen in Stuttgart-Wangen wendet, stößt ein Autofahrer am Mittwochmorgen mit einer Stadtbahn zusammen. Auf den Linien U9 und U13 kommt es zu Behinderungen. Foto: facebook.com/traudy.bubachen

Weil er verbotswidrig auf den Schienen in Stuttgart-Wangen wendet, stößt ein Autofahrer am Mittwochmorgen mit einer Stadtbahn zusammen. Auf den Linien U9 und U13 kommt es zu Behinderungen - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Wangen: Am Mittwochmorgen ist ein Autofahrer in Stuttgart-Wangen mit seinem Pkw mit einer Stadtbahn der Linie U13 zusammengestoßen.

Wie die Polizei meldet, war der 29-Jährige mit seinem VW gegen 9 Uhr auf der Wasenstraße in Richtung Stuttgart-Hedelfingen unterwegs. Zeitgleich fuhr die Stadtbahn parallel zu dem Auto in Richtung Haltestelle Marktplatz. Auf Höhe des Wangener Marktes wollte der Autofahrer dann verkehrswidrig wenden und übersah dabei die Stadtbahn.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 29-Jähirge leicht verletzt. Er kam in ein Krankenhaus. Von den rund 30 Fahrgästen in der Stadtbahn wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Die Strecke zwischen den Haltestellen Wasenstraße und Hedelfingen war für rund eine Stunde unterbrochen. Es kam zu Beeinträchtigungen. So fuhr die U9 nicht bis nach Hedelfingen, sondern zum Bahnhof in Stuttgart-Untertürkheim. Wagen der Linie U13 wendeten an der Haltestelle Wasenstraße. Es wurde ein Busersatzverkehr eingerichtet.

Erst vor knapp vier Wochen wurde der Stadtbahnverkehr in Stuttgart-Bad Cannstatt durch einen Unfall mit einer Fußgängerin ausgebremst.

S-Mitte: In Disko und Lokal Gäste bestohlen

Stuttgart-Mitte: Unbekannte haben am Dienstag in Stuttgart-Mitte zwei Männer in einer Diskothek sowie in einer Gaststätte bestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, stellte ein 28-Jähriger den Diebstahl erst fest, als er die Diskothek in der Tübinger Straße gegen 3 Uhr verlassen hatte. Ihm fehlte sein Handy im Wert von mehreren hundert Euro. Am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr stahlen Unbekannte einem 33-Jährigen in einem Lokal in der Bolzstraße sein Smartphone und den Geldbeutel aus seiner Jacke. Der Mann hatte die Jacke über eine Stuhllehne gehängt.

S-Mitte: Maskierte überfallen Spielhalle

Stuttgart-Mitte: Zwei maskierte Männer haben am frühen Mittwochmorgen eine Spielhalle in der Königstraße in Stuttgart-Mitte überfallen und sind mit mehreren tausend Euro geflüchtet.

 Wie die Polizei berichtet, drängten sich gegen 6 Uhr die zwei Unbekannten in die Räume, als eine 21-jährige Angestellte die Tür öffnen wollte. Nachdem die Männer bereits Bargeld aus der Kasse entnommen hatten, forderten sie weiteres Bargeld aus dem Tresor und bedrohten dabei die 21-Jährige mit einem Messer. Die Täter nahmen aus dem nun geöffneten Tresor mehrere Tausend Euro und flüchteten anschließend. Die Angestellte wurde bei dem Überfall leicht verletzt und musste mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nun sucht die Polizei nach den zwei Männern. Einer der beiden hat eine schlanke Statur und führte ein Messer mit sich. Er trug eine Strumpfmaske, eine Wollmütze und Handschuhe. Außerdem hatte er noch einen hellgrauen Kapuzenpullover mit dem Schriftzug „Not Enough Time“ und eine Jogginghose an. Der zweite Mann hat eine kräftige Statur. Er trug auch eine Strumpfmaske und Handschuhe sowie eine Jogginghose und einen Kapuzenpullover mit schwarzen Kordeln.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen.

S-Ost: Einbruch in Gaststätte

Stuttgart-Ost: Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Dienstag in eine Gaststätte im Stuttgarter Osten eingebrochen und haben mehrere hundert Euro und Zigaretten erbeutet.

Wie die Polizei meldet, traten die Unbekannten die Hintertür der Gaststätte in der Haußmannstraße ein, durchsuchten die Räume und entwendeten anschließend Bargeld und Zigaretten aus einem Automaten.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen.

S-Ost: Wer hatte Grün?

Stuttgart-Ost: Am Mittwochnachmittag ist eine 36-jährige VW-Fahrerin mit einer 62-jährigen Suzuki-Fahrerin an der Kreuzung der Heilmannstraße mit der Cannstatter Straße im Stuttgarter Osten zusammengestoßen.

Wie die Polizei meldet, fuhr die 36-Jährige gegen 16.10 Uhr die Cannstatter Straße in Richtung Neckartor entlang. Die VW-Fahrerin stieß mit dem Suzuki zusammen, als dieser von der Heilmannstraße nach links in die Cannstatter Straße einbog. Beide Fahrerinnen gaben an, bei grüner Ampel gefahren zu sein. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 2000 Euro.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Auskunft zum Unfall oder zur Ampelschaltung machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 entgegen genommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: