Mehrere Male findet eine Frau beim Spaziergang mit ihrem Hund in Stuttgart-Zuffenhausen mit Nägeln gespickte Fleischwurstscheiben. Nun ermittelt die Polizei. Foto: Polizeipräsidium Stuttgart

Mehrere Male findet eine Frau beim Spaziergang mit ihrem Hund in Zuffenhausen mit Nägeln gespickte Fleischwurstscheiben. Nun ermittelt die Polizei. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Zuffenhausen: Unbekannte Tierquäler haben in Zuffenhausen Wurstköder mit Nägeln ausgelegt.

Wie die Polizei berichtet, fand eine Frau, die in der Salzwiesenstraße mit ihrem Hund unterwegs war, den Köder neben einem Kleidercontainer. Die Fleischwurstscheibe war mit etwa zwei Zentimer langen Nägeln gespickt. Es ist nicht das erste Mal, dass die Hundehalterin in den vergangenen Wochen solche Köder fand.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3700 bei der Polizei zu melden.

S-Bad Cannstatt: Motorradfahrer schwer verletzt

Stuttgart-Bad Cannstatt: Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall am Wihelmsplatz in Bad Cannstatt schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, übersah ein 25 Jahre alter Autofahrer den 44-Jährigen gegen 15 Uhr offenbar beim Spurwechsel. Auto und Motorrad stießen zusammen, der Hondafahrer wurde auf die Straße geschleudert. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5200 bei der Polizei zu melden.

S-Ost: Vier Autos aufeinander geschoben

Stuttgart-Ost: Ein 22-jähriger Autofahrer ist am Dienstag in der Gablenberger Hauptstraße in Stuttgart-Ost beim Abbiegen ins Schleudern geraten und hat dabei vier parkende Autos gerammt.

Der 22-Jährige war laut Polizei mit seinem BMW in Richtung Wagenburgstraße unterwegs. Beim Abbiegen in die Pflasteräckerstraße verwechselte er offenbar das Gas- mit dem Bremspedal. Der BMW geriet ins Schleudern und schob insgesamt vier geparkte Autos aufeinander. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro.

S-Feuerbach: Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Stuttgart-Feuerbach: Am Montagabend ist bei einem Unfall in Stuttgart-Feuerbach ein 51-Jähriger auf einem sogenannten Pedelec angefahren und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 56-jähriger BMW-Fahrer gegen 19.50 Uhr auf Höhe der Hausnummer 11 von einem Grundstück auf die Siemensstraße fahren und übersah dabei den 51-Jährigen, der mit dem Fahrrad mit zusätzlichem Elektroantrieb von rechts kam. Der Mann prallte mit seinem Pedelec gegen die Motorhaube des BMW und stürzte.

Der betrunkene 51-Jährige, der keinen Helm trug, erlitt schwere Kopfverletzungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Zur Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt.

S-Nord: Gartenlauben aufgehebelt

Stuttgart-Nord: Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag in einer Gartenanlage an der Otto-Umfried-Straße im Stuttgarter Norden mindestens neun Gartenhäuser aufgebrochen. Die Täter hebelten laut Polizei an sieben Gartenlauben die Tür auf, zweimal gelangten sie über ein aufgebrochenes Fenster ins Innere. Dort stahlen sie Lebensmittel und Alkoholika.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 bei der Polizei zu melden.

S-Feuerbach: Beim Kochen eingeschlafen

Stuttgart-Feuerbach: Wegen eines auf dem Herd vergessenen Mittagessens musste am Dienstag die Feuerwehr in Feuerbach ausrücken.

Wie die Polizei berichtet, war eine Frau im Triebweg eingeschlafen, während sie das Mittagessen zubereitete. Als sie den starken Rauch sahen, riefen Nachbarn die Polizei. Die Feuerwehr weckte die Frau und brachte sie ins Freie. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

S-Feuerbach: Baustelle verwüstet und davongefahren

Stuttgart-Feuerbach: Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Montag in Stuttgart-Feuerbach mit einem größeren Fahrzeug eine Baustelle regelrecht verwüstet und sich anschließend aus dem Staub gemacht.

Wie die Polizei berichtet, muss der Unbekannte mit einem Lastwagen oder einem Bus zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 9.50 Uhr, auf das gesperrte Baustellengelände in der Hohewartstraße gefahren sein. Dabei wurden eine Abdeckplatte in eine Baugrube geschoben sowie Teile der Baustellenabschrankung, ein Verkehrsschild und die Bepflanzung des Grünstreifens beschädigt. Außerdem brach durch die Last des Gefährts ein Stück des angrenzenden Gehwegs ab.

Wie hoch der Sachschaden ist, kann die Polizei noch nicht sagen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 zu melden.

S-Sillenbuch: Öffentliche Toilette aufgebrochen

Stuttgart-Sillenbuch: Ein unbekannter Täter hat zwischen Samstag und Montag in Stuttgart-Sillenbuch eine öffentliche Toilette aufgebrochen und Bargeld gestohlen.

Wie die Polizei meldet, knackte der Dieb das Schloss der Toilettenanlage in der Kirchheimer Straße und stahl aus der dortigen Geldkassette rund 100 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: