In einem Park in Stuttgart-Zuffenhausen wurde am Sonntagnachmittag ein 17-Jähriger zuerst geschlagen und dann beraubt. (Symbolbild) Foto: Regio - Philipp Weingand

Am Sonntagnachmittag wird ein junger Mann in einem Park in Zuffenhausen von unbekannten Tätern zuerst geschlagen und dann beraubt. Die Täter flüchten. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Zuffenhausen: Am Sonntagnachmittag ist ein 17-Jähriger in einem Park in Stuttgart-Zuffenhausen von Unbekannten zuerst geschlagen und dann beraubt worden. Die Täter sind geflüchtet.

Wie die Polizei mitteilt, hielt sich der 17-Jährige am Sonntagnachmittag gegen 16.15 Uhr in einer Parkanlage an der Hohenloher Straße auf. Plötzlich tauchten zwei unbekannte Männer auf und schlugen unvermittelt auf ihn ein. Die Täter versuchten, dem jungen Mann Geldbeutel und Handy zu klauen, scheiterten aber. Anschließend raubten sie dem Jungen die Basecap und konnten flüchteten.

Beide Täter sind etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und könnten Nordafrikaner sein. Während der eine etwas kräftiger gebaut ist, einen Schnurrbart trägt und mit einem schwarz/weiß karierten Hemd sowie mit einer schwarzen Hose bekleidet war, trug sein Komplize komplett schwarze Kleidung und ist etwas schlanker.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: