Einbrecher haben über die Feiertage in Stuttgart ihr Unwesen getrieben. Die Täter schlugen in verschiedenen Stadtteilen zu. Foto: dpa/Symbolbild

Über die Feiertage haben viele Einbrecher die Gunst der Stunde genutzt und zugeschlagen. Sie trieben ihr Unwesen im gesamten Stuttgarter Stadtgebiet - weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Stadtgebiet: Über zehn Einbrüche und ebenso viele Einbruchsversuche hat die Polizei über die Weihnachtsfeiertage im Stadtgebiet von Stuttgart registriert.

Am Donnerstag sind Einbrüche und ein Einbruchsversuch in vier Wohnungen angezeigt worden. In Stuttgart-Zuffenhausen haben Unbekannte eine Terrassentür im Nussbaumweg aufgebrochen und die Wohnräume durchsucht. Sie erbeuteten Schmuck und Bargeld, teilten die Beamten mit.

Gegen 20 Uhr stellten Bewohner im Rosmarinweg in Stuttgart-Bad Cannstatt fest, dass sich die Haustür schwer öffnen ließ. Einbrecher hatten, vermutlich um unbemerkt flüchten zu können, von innen ein Regal vor die Tür gestellt. In die Wohnung eingestiegen waren sie über ein aufgehebeltes Fenster. Die Ermittlungen zum Diebesgut dauern noch an.

Vermutlich über die Haustür gelangten Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus in der Schwarenbergstraße in Stuttgart-Ost. Es gelang ihnen jedoch nicht eine Wohnungstür aufzuhebeln, da diese zweifach verschlossen worden war.

Zwischen 11.30 Uhr und 18.15 Uhr brachen Unbekannte eine Terrassentür in der Rosenbergstraße in Stuttgart-West auf und durchsuchten die Räume. Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor.

S-Feuerbach/Nord/Mitte/Süd: Autoknacker schlagen zu

Stuttgart-Feuerbach/Nord/Mitte/Süd: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag im Stadtgebiet von Stuttgart sechs Autos aufgebrochen und Handtaschen, Geldbörsen und ein Navigationsgerät erbeutet. Der Gesamtsachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

In der Maybachstraße in Stuttgart-Feuerbach sind drei Wagen aufgebrochen worden, teilte die Polizei mit. Aus einem Mini erbeuteten die Täter zwei Handtaschen samt Papieren und Bargeld. Aus einem Daewoo stahlen Unbekannte aus dem Handschuhfach den Geldbeutel und aus einem Fiat Punto ebenfalls zwei Handtaschen.

Weitere aufgebrochene Fahrzeuge standen in der Arminstraße in Stuttgart-Süd, in der Türlenstraße in Stuttgart-Nord und in der Lerchenstraße in Stuttgart-Mitte.

S-Ost: Einbruch in Laden

Stuttgart-Ost: Unbekannte sind zwischen Mittwoch und Donnerstag in ein Geschäft in der Stuifenstraße in Stuttgart-Ost eingebrochen und haben dabei mehrere hundert Euro erbeutet.

Die Täter schlugen laut Polizei eine Fensterscheibe im Erdgeschoss des Gebäudes ein und durchsuchten die Räume. Nachdem sie das Bargeld an sich genommen hatten, flüchteten sie.

Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0711/8990-3500.

S-Untertürkheim: Vandalen beschädigen Autos

Stuttgart-Untertürkheim: Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Mittwoch mindestens neun an der Lindenschulstraße in Stuttgart-Untertürkheim geparkte Autos beschädigt.

Überwiegend waren an den Wagen die Außenspiegel abgerissen oder abgetreten worden, gab die Polizei bekannt. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Polizei unter der Rufnummer 0711/8990-3500 zu melden.

S-Mitte: Taschendiebe in der Disko

Stuttgart-Mitte: Unbekannte haben am frühen Donnerstagmorgen in Stuttgart-Mitte zwei Diskobesucherinnen das Handy und den Geldbeutel gestohlen.

Vermutlich zwischen 3 Uhr und 6 Uhr stahl ein Unbekannter einer 22-Jährigen das Mobiltelefon aus der Handtasche.

Zwischen 5.40 Uhr und 6.15 Uhr wurde einer betrunkenen 19-Jährigen in einer anderen Diskothek in der Innenstadt der Geldbeutel mit Bargeld, Ausweisen und verschiedenen Berechtigungskarten aus der Tasche gestohlen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: