Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 26. April: VfB-Fan wirft Reifen auf Straße

Von
Ein VfB-Fan soll am Samstagabend nach dem 2:2 gegen Freiburg einen Autoreifen auf die Straße geworfen und damit einen Autofahrer zur Vollbremsung gezwungen haben. (Symbolbild) Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart-Ost: Ein 32 Jahre alter VfB-Fan soll am Samstagabend an der Kreuzung der Talstraße mit der Wangener Straße in Stuttgart-Ost einen Autoreifen auf die Straße geworfen haben. Dabei wurde ein Autofahrer zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Dies meldet die Polizei.

Nach dem 2:2-Unentschieden gegen Freiburg gingen vier VfB-Fans von der Mercedes-Benz-Arena über die Gaisburger Brücke und rollten einen Autoreifen vor sich her. Als sie gegen 19.20 Uhr auf Höhe des Gaskessels waren, soll der 32-Jährige den Reifen über den Kopf genommen und ihn auf den Rechtsabbieger-Fahrstreifen in Richtung Rotenbergstraße geworfen haben.

Der Fahrer eines Autos – vermutlich eines Mercedes - musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Reifen zu verhindern.

Die Polizei bittet Zeugen, vor allem besagten Autofahrer und weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 zu melden.