Am Dienstagmittag geht ein 22-Jähriger auf der Königstraße in Stuttgart-Mitte plötzlich auf Passanten los. Foto: Leserfotograf Fotobiker

Am Dienstagmittag geht ein 22-Jähriger auf der Königstraße plötzlich auf Passanten los - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Mitte: Ein 22 Jahre alter Mann soll am Dienstagmittag in Stuttgart-Mitte mehrere Passanten geschlagen und getreten haben.

Wie die Polizei mitteilt, ging der offenbar geistig verwirrte Mann gegen 13 Uhr an der Einmündung Königstraße/Stephanstraße auf die Fußgänger los. Herbeigerufene Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen kurz darauf am Zugang zur Klettpassage fest. Er wird nun von einem Arzt untersucht.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3100 zu melden.

S-Wangen: Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecherbande fest

Stuttgart-Wangen: Polizisten haben am Montagmittag in Stuttgart-Wangen eine Bande von mutmaßlichen Einbrechern festgenommen.

Wie die Polizei meldet, sollen die sechs Verdächtigen im Alter zwischen 24 und 26 Jahren unter anderem am Samstagabend in eine Wohnung in der Seyfferstraße in Stuttgart-West eingebrochen sein. Dort sollen sie neben anderen Gegenständen einen Tablet-PC mitgenommen haben, der die Beamten schließlich auf die Spur der Männer brachte - die Eigentümerin konnte ihr Gerät orten.

Nach einer Fahndung nahm die Polizei am Montag gegen 12.30 Uhr in einem Hotel in der Hedelfinger Straße dann zunächst fünf der mutmaßlichen Einbrecher fest. Einen weiteren Tatverdächtigen konnten die Beamten gegen 16 Uhr festnehmen.

Im Hotelzimmer der Männer beschlagnahmten die Polizisten mehrere elektronische Geräte und rund 50 Schmuckstücke. Neben dem mutmaßlichen Diebesgut aus der Seyfferstraße konnten andere Gegenstände einem Einbruch in der Heinrich-Baumann-Straße in Stuttgart-Ost vom Montagmorgen zugeordnet werden. Die Polizei ermittelt zu möglichen weiteren Taten.

Am Dienstag wurden gegen die sechs Verdächtigen Haftbefehle erlassen.

S-Feuerbach: Mietautos im Wert von 40.000 Euro gestohlen

Stuttgart-Feuerbach: Unbekannte haben in der Nacht zum Montag in Stuttgart-Feuerbach zwei Mietautos im Wert von 40.000 Euro gestohlen.

Wie die Polizei berichtet, brachen die Diebe zwischen Sonntag, 17 Uhr, und Montag, 7 Uhr, den Briefkasten an der Firma in der Krailenshaldenstraße auf, in den nach Abgabe der Autos die Schlüssel geworfen werden. Mit den Schlüsseln stahlen sie einen schwarzen VW Bus mit dem Kennzeichen M-QA 3487 und einen weißen VW Polo mit dem Kennzeichen M-QC 4583.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 entgegen.

S-Ost: Mann zerkratzt Autos, wird noch verfolgt

Stuttgart-Ost: Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Dienstag in Stuttgart-Ost mehrere Autos zerkratzt und einen Schaden von mehreren tausend Euro angerichtet.

Wie die Polizei mitteilt, beschädigte der Unbekannte mit einem spitzen Gegenstand zwei VW, zwei Toyota, einen Suzuki, einen Opel und einen Mercedes, die in der Schwarenbergstraße geparkt waren. Gegen 1.50 Uhr beobachtete ein Zeuge den mutmaßlichen Täter und verfolgte ihn noch bis zur Straße Bronnäcker, konnte ihn aber nicht stellen.

Der Unbekannte trug eine dunkle Jacke mit zwei auffälligen weißen Streifen.

Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 zu melden.

S-West: Exhibitionist befriedigt sich selbst

Stuttgart-West: Ein bislang unbekannter Exhibitionist hat sich in der Nacht zum Dienstag in Stuttgart-West vor zwei Frauen selbst befriedigt.

Wie die Polizei meldet, bemerkten die zwei 25 und 26 Jahre alten Frauen den Mann, der gegen Mitternacht auf der Forststraße stand. Als sie auf den Balkon der Wohnung gingen, sahen sie, dass sich der dunkel gekleidete Unbekannte selbst befriedigte.

Während die Frauen die Polizei riefen, flüchtete der Unbekannte.

Der Mann ist etwa 30 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß und hat einen dunklen Teint. Er trug dunkle Kleidung und hatte eine Plastiktüte bei sich.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 bei der Polizei zu melden.

S-Bad Cannstatt: Diebe stehlen Kupfer und Lebensmittel

Stuttgart-Bad Cannstatt: Unbekannte Kupferdiebe haben am vergangenen Wochenende in Stuttgart-Bad Cannstatt Kupfer und Lebensmittel gestohlen.

Wie die Polizei berichtet, verschafften sich die Diebe Zugang zu einer Baustelle in der Gnesener Straße und stahlen dort zehn Rollen Kabel und eine Kabeltrommel. Außerdem nahmen sie aus einem Umkleidecontainer Lebensmittel mit.

Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro, so die Polizei.

S-Zuffenhausen: 20.000 Euro Schaden nach Wendemanöver

Stuttgart-Zuffenhausen: Ein Autofahrer hat am Dienstagmorgen in Stuttgart-Zuffenhausen beim Wenden einen Unfall verursacht, bei dem ein Schaden von rund 20.000 Euro entstanden ist.

Wie die Polizei mitteilt, kam der 33-Jährige mit seinem Mercedes aus Richtung Schwieberdinger Straße und war gegen 7.15 Uhr auf der Strohgäustraße in Richtung Adestraße unterwegs. Als er auf Höhe der Hausnummer 28 wenden wollte, übersah er offenbar einen 57-Jährigen, der ihm in einem BMW Mini entgegenkam, und prallte mit ihm zusammen.

Der Mini schleuderte nach dem Aufprall gegen drei geparkte Autos. Beide Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Mini streifte einen geparkten Nissan und prallte noch gegen einen geparkten Ford, der wiederum auf einen Honda geschoben wurde.

S-Weilimdorf: Fahrradfahrer angefahren und geflüchtet

Stuttgart-Weilimdorf: Ein Autofahrer hat am Montagabend in Stuttgart-Weilimdorf einen Radfahrer angefahren und ist anschließend geflüchtet.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 62-jährige Radler gegen 20.50 Uhr auf der Pforzheimer Straße in Richtung Löwen Markt, als ihn auf Höhe des Hauses Nummer 377 der Unbekannte in einem schwarzen Kleinwagen überholte und streifte. Der Radfahrer stürzte und schlug mit dem Kopf auf der Straße auf. Er trug einen Helm und wurde nur leicht verletzt.

Der Fahrer des Kleinwagens flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Rennstraße, ohne sich um den gestürzten Radfahrer zu kümmern. Herbeigerufene Sanitäter versorgten den 62-Jährigen vor Ort.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5200 zu melden.

S-Weilimdorf: Einbrecher kommen über Mülltonnenstapel

Stuttgart-Weilimdorf: Unbekannte sind in der Nacht zum Montag in eine Firma in Stuttgart-Weilimdorf eingebrochen.

Wie die Polizei meldet, stapelten die Diebe im Hof Mülltonnen und andere Gegenstände aufeinander und gelangten so an ein Fenster, das sie aufbrachen. Im Inneren des Hauses durchsuchten sie in den Büroräumen Schränke und erbeuteten ein Handy sowie ein Navigationsgerät.

Mit dem Diebesgut im Wert von mehreren hundert Euro flüchteten sie.

Stadtgebiet Stuttgart: Betrüger haben mit Enkeltrick kein Glück

Stadtgebiet Stuttgart: Am Montag haben Unbekannte im Stuttgarter Stadtgebiet mehrmals versucht, ältere Bürger mit dem sogenannten Enkeltrick zu betrügen.

Wie die Polizei berichtet, hatten die Betrüger kein Glück, weil die Seniorinnen und Senioren in Stuttgart-Ost, Stuttgart-Nord, Stuttgart-Birkach, Stuttgart-Botnang, Stuttgart-Weilimdorf und weiteren Bezirken richtig reagiert haben.

So hätten die Rentner die Telefonate mit den Unbekannten, die sich als Enkel ausgaben, beendet und sich an Verwandte, Betreuer oder die Polizei gewandt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: