Ein unehrlicher Finder soll versucht haben, eine 32-Jährige aus Stuttgart-West zu erpressen. Foto: dpa/Symbolbild

Nachdem eine 32-Jährige am Samstag in Stuttgart-West ihren Geldbeutel verloren hat, meldet sich ein Finder. Als die Frau den Mann anruft, will der Geld. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-West: Am Sonntag hat die Polizei in Stuttgart-West zwei Männer festgenommen, die eine 32-Jährige erpresst haben sollen.

Wie die Polizei mitteilt, war die Frau am Samstag in der Talstraße einkaufen und stellte danach fest, dass sie ihren Geldbeutel verloren hatte. Am Sonntag fand sie dann ihren Ausweis und einen Zettel mit einer Telefonnummer in ihrem Briefkasten. Als die Frau die Nummer anrief, meldete sich ein Mann, der sagte, er habe ihren Geldbeutel und würde ihn gegen einen bestimmten Betrag wieder herausrücken.

Die Frau schaltete die Polizei ein. Bei der Übergabe nahmen die Beamten die zwei 54 und 55 Jahre alten mutmaßlichen Erpresser vorläufig fest.

S-Mitte: Polizei nimmt mutmaßlichen Ladendieb fest

Stuttgart-Mitte: Polizeibeamte haben am Freitag in Stuttgart-Mitte einen mutmaßlichen Ladendieb festgenommen.

Wie die Polizei berichtet, war der verdächtige 33-Jährige bereits am vorvergangenen Samstag nach einem Diebstahl aus einem Bekleidungsgeschäft in der Königstraße gestellt worden. Nach einer Anzeigenaufnahme wurde er wieder entlassen. Vergangenen Freitag soll der Mann dann gegen 13.15 Uhr erneut ein Geschäft in der Königstraße betreten, aus der Auslage einen Rucksack, ein Paar Herrenschuhe sowie eine Mütze genommen und damit ohne zu bezahlen den Laden verlassen haben.

Eine Ladendetektivin wurde auf den mutmaßlichen Dieb aufmerksam und rief die Polizei. Die Beamten nahmen den Mann fest. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

S-Mitte: Polizei nimmt mutmaßlichen Handy-Räuber fest

Stuttgart-Mitte: Die Polizei hat am Sonntagabend in Stuttgart-Mitte einen 32-Jährigen festgenommen, der in der Nacht zum Mittwoch einer 19-Jährigen in Bad Cannstatt brutal das Handy gestohlen haben soll.

Wie die Polizei meldet, kontrollierten Beamte der Bundespolizei den Mann am Sonntag gegen 20 Uhr im Hauptbahnhof und stellten bei der Überprüfung seiner Personalien fest, dass er wegen Raubes zur Festnahme ausgeschrieben ist.

Der Verdächtige wurde festgenommen und kam am Montagmorgen in Untersuchungshaft.

S-Mitte: Unbekannte schlagen 28-Jährigen, klauen HSV-Schal

Stuttgart-Mitte: In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte in Stuttgart-Mitte einen 28-Jährigen geschlagen und ihm seinen Schal des Hamburger SV gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, wollte der junge Mann gegen 1.45 Uhr am Rotebühlplatz auf Höhe der Kronprinzstraße gerade gemeinsam mit sechs Hamburger Freunden in ein Taxi steigen, als er plötzlich von einem Unbekannten gefragt wurde, ob er HSV-Fan sei. Als der 28-Jährige das bejahte, wurde er unvermittelt ins Gesicht geschlagen.

Als weitere unbekannte Mittäter hinzukamen, entwickelte sich eine handfeste Auseinandersetzung, bei der die Unbekannten dem 28-Jährigen seinen Schal wegrissen. Anschließend flüchteten die Angreifer unerkannt.

Der 28-Jährige wurde leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

S-Mitte/S-Münster: Taschendiebe erbeuten Handys und Geldbeutel

S-Mitte/S-Münster: Unbekannte Taschendiebe haben zwischen Freitag und Sonntag in Stuttgart-Mitte und Stuttgart-Münster mehreren Passanten Handys und Geldbeutel gestohlen.

Wie die Polizei berichtet, schlugen die Diebe in Lokalen in der Calwer Straße und in der Lautenschlagerstraße zu, wo sie in der Nacht zum Freitag und in der Nacht zum Samstag ein Handy aus der Hosentasche eines Gastes und ein weiteres aus einer Handtasche stahlen.

Am Freitag gegen 21.55 Uhr zog ein Unbekannter einem Fahrgast in der S-Bahn-Linie S4 unbemerkt den Geldbeutel aus der hinteren Hosentasche. In einem Elektronikgeschäft in der Kronenstraße beklauten Diebe einen Kunden, kurz nachdem er an der Kasse bezahlt hatte. Ihm zogen sie den Geldbeutel aus der Jackentasche.

Am Samstagmittag bemerkte eine Frau am Marktplatz, dass ihr Geldbeutel fehlte. Einer weiteren Passantin wurde am Sonntagmittag auf der Königstraße das Handy aus dem Rucksack gestohlen. In der Nacht zum Samstag stahl zudem ein Unbekannter den Geldbeutel einer Frau, die sich in einer Diskothek am Charlottenplatz aufhielt.

In einem Supermarkt in der Freibergstraße in Stuttgart-Münster verwickelten zwei rund 20 bis 25 Jahre alte Frauen eine 82-Jährige in ein Gespräch und stahlen ihr dabei den Geldbeutel aus ihrer Handtasche.

S-Zuffenhausen/S-Ost: In Gaststätte und Imbisswagen eingebrochen

Stuttgart-Zuffenhausen/Stuttgart-Ost: Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in eine Gaststätte in Stuttgart-Ost und einen Imbisswagen in Stuttgart-Zuffenhausen eingebrochen.

Wie die Polizei mitteilt, verschafften sich die Täter in der Nacht zum Freitag Zutritt zu der Gaststätte in der Gablenberger Hauptstraße, indem sie eine Hintertür aufhebelten. Im Haus selbst brachen sie anschließend drei Spielautomaten auf und stahlen daraus rund 1000 Euro.

In der Nacht zum Samstag hebelten Einbrecher den Imbisswagen in der Schwieberdinger Straße auf und stahlen daraus Getränke im Wert von rund 150 Euro.

S-Untertürkheim: Frontal-Crash nach Wendemanöver

Stuttgart-Untertürkheim: Bei einem Frontalzusammenstoß ist am Montagnachmittag in Stuttgart-Untertürkheim eine 31-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, war der 28-jährige Fahrer eines BMW gegen 14 Uhr auf der Dietbachstraße in Richtung Luginsland unterwegs und wollte auf Höhe des Hauses Nummer 36 wenden. Dazu bog er links ab, übersah dabei aber den entgegenkommenden Renault der 31-Jährigen.

Bei dem Zusammenstoß wurde die Frau leicht verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus. Der Renault musste abgeschleppt werden.

Insgesamt betrug der Sachschaden mehrere tausend Euro.

S-Bad Cannstatt: Vorfahrt missachtet, Frau leicht verletzt

Stuttgart-Bad Cannstatt: Bei einem Verkehrsunfall in Stuttgart-Bad Cannstatt ist am Montagmittag eine 37-Jährige leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau mit ihrem blauen VW Touran gegen 12.30 Uhr auf der Nürnberger Straße unterwegs und wollte nach rechts in die Beuthener Straße abbiegen, als ihr der ebenfalls 37 Jahre alte Fahrer eines schwarzen BMW X6 die Vorfahrt nahm. Er war aus dem dortigen Sackgassenteil der Beuthener Straße gekommen und hatte nach links in Richtung Nürnberger Straße abbiegen wollen.

Bei dem Zusammenstoß wurde die 37-Jährige leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 20.000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5200 zu melden.

S-Weilimdorf: Mit Geldwechseltrick rund 180 Euro ergaunert

Stuttgart-Weilimdorf: Ein Unbekannter hat am Samstagmittag in Stuttgart-Weilimdorf mit einem Geldwechseltrick rund 180 Euro erbeutet.

Wie die Polizei meldet, betrat der Mann gegen 12.30 Uhr einen Supermarkt in der Heimsheimer Straße und bat einen Kassierer, ihm 300 Euro in Zehn-Euro-Scheine zu wechseln. Als der Kassierer die Zehn-Euro-Scheine in drei Stapeln vorlegte, behauptete der Unbekannte, die Summe würde nicht stimmen. Zudem verwirrte er den Kassierer, indem er mehrere Scheine aus dem Stapel nahm, wieder hineinlegte und schließlich die Stapel vertauschte.

Laut Polizei griff der Mann dabei vermutlich in die Kasse und stahl daraus etwa 180 Euro.

Der Unbekannte soll osteuropäisch aussehen und zwischen 45 und 55 Jahre alt sein. Er war kräftig gebaut, hatte dunkle glatte, nach hinten gekämmte Haare und war mit einer dunkelblauen Stoffjacke, einer verwaschenen Jeanshose und dunkelblauen Stoffschuhen bekleidet. Offenbar war derselbe Mann laut Polizei bereits am Donnerstag in den Supermarkt gekommen und hatte versucht, Geld zu erschwindeln.

S-Süd: 34-Jährige soll mit Drogen gehandelt haben

Stuttgart-Süd: Die Polizei hat am Freitagnachmittag in Stuttgart-Süd eine mutmaßliche Dealerin festgenommen.

Wie die Polizei meldet, beobachteten die Beamten die 34-Jährige, wie sie gegen 15.20 Uhr am Rupert-Mayer-Platz rund 1 Gramm Amphetamin verkaufte. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung konnten keine weiteren Beweismittel gefunden werden.

Die 34-jährige Verdächtige wurde nach einer Anzeigenaufnahme wieder entlassen.

Stadtgebiet Stuttgart: Unbekannte brechen Autos auf

Stadtgebiet Stuttgart: Unbekannte haben zwischen Donnerstag und Sonntag im Stuttgarter Stadtgebiet 15 Autos aufgebrochen.

Wie die Polizei mitteilt, wurden bei 13 Autos die Scheiben eingeschlagen, zwei weitere wurden auf unbekannte Weise geöffnet. Betroffen waren fünf Autos am Pfaffenwaldring in Stuttgart-Vaihingen, zwei Autos in der Hildebrandtstraße in Stuttgart-Nord und jeweils ein Auto in den Straßen Ossietzkystraße, Jägerstraße, am Parkplatz Platz der Deutschen Einheit und in der Gerberstraße in Stuttgart-Mitte, in der Suevenstraße und in der Morsestraße in Stuttgart-Zuffenhausen, in der Plieninger Straße in Stuttgart-Möhringen sowie in der Viehhofstraße in Stuttgart-Ost.

Die unbekannten Diebe erbeuteten Elektronikgeräte, Kleidung und Taschen.

Stadtgebiet Stuttgart: In fünf Wohnungen eingebrochen

Stadtgebiet Stuttgart: Fünf Wohnungseinbrüche im Stuttgarter Stadtgebiet sind über das Wochenende bei der Polizei angezeigt worden. Dabei haben die Diebe Schmuck, Elektronikartikel und Bargeld erbeutet.

Wie die Polizei berichtet, hebelten Unbekannte zwischen 7.45 Uhr und 13.30 Uhr an einem Wohnhaus in der Markomannenstraße in Stuttgart-Zuffenhausen die Tür zu einer Wohnung auf.

Zwischen 17.45 Uhr und 20.35 Uhr drangen Einbrecher über eine gekippte Balkontür in eine Wohnung in der Lerchenstraße in Stuttgart-West ein. Am Samstag verschafften sich Diebe zwischen 17.50 Uhr und 18.30 Uhr Zugang zu einer Wohnung im fünften Stock eines Mehrfamilienhauses in der Seyfferstraße, indem sie die Tür aufhebelten.

In ein Einfamilienhaus an der Straße In der Lüsse in Stuttgart-Vaihingen drangen Unbekannte über ein aufgehebeltes Fenster ein. Am Sonntag versuchten Einbrecher zudem, in einem Mehrfamilienhaus in der Kuchener Straße in Stuttgart-Wangen eine Wohnungstür aufzuhebeln. Als Nachbarn darauf aufmerksam wurden, flüchteten sie allerdings ohne Beute.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: