Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 24. Juli: Radler lässt sich vor Auto fallen

Von
Die Polizei in Stuttgart sucht nach einem dreisten Radfahrer. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart-Mitte: Zwischen einem bislang unbekannten Fahrradfahrer und einer 36 Jahre alten Autofahrerin ist es am Donnerstagabend in Stuttgart-Mitte zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen.

Laut Polizeibericht war die Frau gegen 18.30 Uhr mit ihrem BMW auf der Hauptstätter Straße unterwegs und fuhr langsam, weil sie einen Parkplatz suchte. Der Fahrradfahrer überholte sie dabei offenbar rechts und schlug unter lautem Schimpfen auf die Motorhaube des Autos. Die 36-Jährige fuhr zunächst weiter. Offenbar derselbe Radler überholte sie später erneut, fuhr vor ihr Auto und ließ sich vom Rad fallen. Anschließend beschuldigte er die Autofahrerin, ihn angefahren zu haben.

Mehrere Passanten mischten sich in den Streit ein und ergriffen Partei für einen der Kontrahenten. Nach einigen Minuten gingen die meisten der Streitenden weiter, darunter auch der Radfahrer. Er soll zirka 40 Jahre alt sein, gebräunte Haut und kurzes, dunkelbraunes oder graues Haar haben. Er hatte eine kurze Hose und ein T-Shirt an. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3100 zu melden.