Eine blutige Nase hat am Dienstag ein 62-jähriger Hundebesitzer nach einem Streit in Stuttgart-Hedelfingen davongetragen (Symbolbild). Foto: Cristina Annibali/ Shutterstock

Vermutlich weil ihm das Verhalten des Hundes missfällt, kommt es am Dienstagnachmittag in Stuttgart-Hedelfingen zwischen einem Fahrradfahrer und einem Hundebesitzer zum Streit. Plötzlich schlägt der Radler zu - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Hedelfingen: Bei einem Streit zwischen einem Fahrradfahrer und einem Hundehalter ist am Dienstagnachmittag in Stuttgart-Hedelfingen ein 62-Jähriger verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, kam es zwischen dem unbekannten Radler und dem 62-jährigen Hundebesitzer gegen 15.30 Uhr in der Ruiter Straße auf Höhe des Waldparkplatzes Steinprügel zum Streit. Grund war vermutlich das Verhalten des Hundes.

Im Laufe der Auseinandersetzung soll der Unbekannte dem 62-jährigen Spaziergänger auf die Nase geschlagen, dann das Handy der 60-jährigen Begleiterin genommen und es einige Meter in den Wald geworfen haben. Anschließend fuhr er davon.

Der 62-Jährige musste sich mit einer blutenden Nase in ärztliche Behandlung begeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: