Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Bad Cannstatt: Junge rennt nach Unfall weg

Von

Stuttgart-Bad Cannstatt: Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Dienstagmorgen an der Kreuzung Pragstraße/Löwentorstraße in Bad Cannstatt ein bislang unbekannter Junge angefahren worden ist. Nach dem Unfall rannte das Kind davon.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 59 Jahre alter Mann mit seinem Ford gegen 7.15 Uhr auf der Pragstraße in Richtung Pragsattel unterwegs. Kurz nach der Kreuzung mit der Löwentorstraße, auf Höhe der dortigen Stadtbahnhaltestelle, rannte ein bislang unbekannter Junge offenbar trotz roter Fußgängerampel direkt vor dem Ford über die Straße. Der 59-Jährige wich noch aus und versuchte einen Zusammenstoß zu verhindern. Das Kind kam zu Fall und stürzte.

Der 59-jährige Autofahrer stieg aus und sprach den Jungen an. Der rief nur, es sei nicht schlimm und rannte mit seinen Kammeraden davon.

Zeugen und der am Unfall beteiligte Junge werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonummer 0711/8990-4100 zu melden.

Angebot der Woche