Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Mitte: Zwei junge Männer bei Schlägerei schwer verletzt

Von

Stuttgart-Mitte: Bereits am vorvergangenen Sonntag sind in der Stuttgarter Innenstadt zwei junge Männer bei einer Schlägerei schwer verlezt worden.

Wie die Polizei jetzt mitteilt, waren die beiden 20- und 24-jährigen Männer gegen 3 Uhr auf dem Heimweg, als der 20-Jährige plötzlich von einem Unbekannten offensichtlich absichtlich angerempelt und zu Boden gestoßen wurde. Als der 20-Jährige den Angreifer zur Rede stellen wollte, kamen dessen Begleiter hinzu und begannen auf ihn und seinen Begleiter einzuschlagen.

Die Opfer versuchten zu flüchten, wurden jedoch nach wenigen Metern eingeholt und zu Boden gestoßen. Anschließend traten und schlugen die Angreifer weiter auf die beiden ein. Sie ließen erst von den beiden Männern ab, als sich Passanten einmischten und die Schläger vertrieben. Drei Passanten kümmerten sich vor Ort um die Männer, die sich dann von einem Taxi in ein Krankenhaus bringen ließen. Beide erlitten schwere Verletzungen, unter anderem Knochenbrüche und Schädelprellungen.

Die beiden jungen Männer erstatteten erste einige Tage später Anzeige, ihre Beschreibung der Täter ist lückenhaft. Der Mann, der den 20-Jährigen angerempelt hatte, war etwa 20 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß und hatte kurzes schwarzes Haar. Bekleidet war er mit einem olivgrünen Parka mit Kapuze. Er hatte einen dunklen Teint.

Ein weiterer Angreifer war ebenfalls etwa 20 Jahre alt und zirka 1,70 Meter groß. Er hatte eine muskulöse Statur, kurzes schwarzes Haare und war vermutlich südländischer Herkunft. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt und einer dunklen Strickjacke. Ein weiterer Täter hatte ebenfalls einen dunklen Teint und war zirka 1,70 Meter groß. Er war dunkel gekleidet.

Zeugen, insbesondere die drei Passanten und der Taxifahrer, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3100 zu melden.