Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Mitte/S-Bad Cannstatt: Taschendiebe schlagen dreimal zu

Von

Stuttgart-Mitte/Stuttgart-Bad Cannstatt: Insgesamt dreimal haben unbekannte Taschendiebe am Wochenende in Stuttgart-Mitte und Stuttgart-Bad Cannstatt zugeschlagen.

Wie die Polizei berichtet, raubte ein Dieb am Samstag gegen 12.30 Uhr einer 87 Jahre alten Passantin am Wagenburgplatz die Handtasche, die sie über der Schulter trug. In der Nacht zum Sonntag stellten unbekannte jugendliche Diebe zwei 14 und 17 Jahre alte Fußgänger in der Liebenzeller Straße und forderten Geld. Als die Jugendlichen darauf nicht reagierten, ohrfeigten die zwischen 15 und 16 Jahren alten Unbekannten, die dunkle Kapuzenpullover trugen, einen der Jugendlichen.

Schließlich rückten beide ihre Geldbeutel mit insgesamt rund sieben Euro heraus. Die Räuber flüchteten.

Am Sonntag gegen 12.30 Uhr telefonierte ein 84 Jahre alter Mann gerade in einer Telefonzelle in der Bahnhofstraße und hatte seinen Geldbeutel dort abgelegt. Plötzlich öffnete ein Unbekannter die Tür und wollte sich die Geldbörse schnappen. Als sich der 84-Jährige dagegen wehrte, drohte ihm der Unbekannte Schläge an. Der Senior gab daraufhin seinen Geldbeutel mit zirka 50 Euro heraus.

Bei dem Räuber soll es sich um einen etwa 30-jährigen Mann handeln. Er ist rund 1,80 Meter groß und sieht südeuropäisch aus. Er hat mittellanges dunkles Haar und trug zur Tatzeit eine Jeans und ein dunkles Oberteil. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen.

Im gesamten Stuttgarter Stadtgebiet ist es im Laufe des Wochenendes zu insgesamt rund 20 Taschendiebstählen gekommen.