Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart 19. Mai: Mann verjagt Räuber mit Schirm

Von
Auf Handtaschen hatte es ein unbekannter Mann am Montagmittag im Stuttgarter Schlossgarten abgesehen. (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart-Mitte: Ein Unbekannter hat am Montagmittag im Oberen Schlossgarten in der Stuttgarter Stadtmitte versucht, zwei Frauen die Handtaschen zu entreißen. Das berichtet die Polizei.

Das erste Opfer, eine 33-jährige Frau, saß gegen kurz vor 12 Uhr auf einer Parkbank am Putlitzweg. Ihre Handtasche hing am Lenker ihres Kinderwagens. Ein unbekannter Mann fragte die 33-Jährige, ob sie ihm eine Zigarette geben könne. Als die Frau verneinte, drehte sich der Mann weg und griff nach dem Trageriemen der Handtasche. Die 33-Jährige reagierte sofort und hielt ihre Tasche fest. In diesem Moment kam ein älterer Passant hinzu, der den Räuber offenbar mit Hilfe seines Schirmes in die Flucht schlagen konnte.

Der Unbekannte lief in Richtung Ferdinand-Leitner-Steg davon. Dort versuchte er, einer weiteren Frau die Handtasche zu entreißen.

Der Tatverdächtige ist 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und hat dunkle, kurze Haare. Er trug ein weißes T-Shirt mit schwarzem Muster, eine blaue Jeans und eine Armkette am linken Handgelenk. Er soll gebrochenes Deutsch gesprochen haben, möglicherweise ist der Mann osteuropäischer Herkunft.

Zeugen, insbesondere der zu Hilfe eilende Passant  sowie das zweite Opfer des Unbekannten, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.