Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht aus Stuttgart S-Mitte: Taschendiebe schlagen viermal zu

Von

Stuttgart-Mitte: Gleich viermal haben Taschendiebe am Montag in Stuttgart-Mitte in fremde Taschen gegriffen.

Gegen 17 Uhr stahlen Unbekannte laut Bericht der Polizei an der Stadtbahnhaltestelle Rotebühlplatz einer 17-Jährigen die Geldbörse samt EC-Karte und einem geringen Bargeldbetrag aus ihrer Handtasche. Etwa zwei Stunden später wurde einer 45 Jahre alten Frau in einer Gaststätte am Rotebühlplatz die Geldbörse mit persönlichen Papieren und etwa 100 Euro Bargeld aus der Tasche gestohlen.

Der bislang unbekannte Tatverdächtige ist etwa 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und 90 bis 100 Kilo schwer. Er hatte kurze, schwarze, lockige Haare und ein südländisches Aussehen. Zur Tatzeit trug der Unbekannte einen grau-blauen Pullover sowie eine blaue Jeans.

Im Außenbereich einer Gaststätte in der Eberhardstraße stahl ein Unbekannter einer 37-jährigen Frau ebenfalls die Geldbörse aus der Handtasche. Der Inhalt: etwa 100 Euro Bargeld, persönliche Papiere und eine Goldkette. Der Tatverdächtige hatte einen dunklen Teint und schwarze, graumelierte Haare. Er trug ein dunkles Sakko, darunter ein weißes Oberteil und sprach Französisch.

Einem besonders dreisten Dieb fiel eine 79-jährige Seniorin in der Tübinger Straße zum Opfer. Ein unbekannter Mann half ihr gegen 18.30 Uhr mit ihrem Rollator über die Straße und stahl dabei aus ihrer Handtasche, die am Rollator hing, die Geldbörse mit etwa 450 Euro Bargeld.