In der Stuttgarter Innenstadt haben am Donnerstag Uhrendiebe zugeschlagen (Symbolbild). Foto: Leserfotograf zouboulisfoto

Bereits am Dienstag sind Unbekannte in einen Juwelier in der Innenstadt eingebrochen. Zwei Tage später plündern Diebe erneut die Auslage des Geschäfts - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

S-Mitte: Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag aus einem Laden in Stuttgart-Mitte mehrere Uhren gestohlen. Bereits am Dienstag war der Polizei dort ein solcher Diebstahl angezeigt worden.

In der Nacht zum Donnerstag fiel einem Passanten gegen 0.50 Uhr eine zerstörte Scheibe des Ladens in der Königstraße auf. Eine hinzugerufene Polizeistreife stellte fest, dass die Scheibe eingeworfen worden war und aus der Auslage einige Uhren gestohlen worden waren.

Über den Wert der Uhren liegen noch keine Informationen vor. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 zu melden.

S-Obertürkheim: Europaletten für 1000 Euro gestohlen

Stuttgart-Obertürkheim: Ein 45-jähriger Mann ist am Mittwochabend in Stuttgart-Obertürkheim wegen des Diebstahls von Europaletten vorläufig festgenommen worden.

Wie die Polizei berichtet, beobachtete ein Zeuge gegen 17 Uhr, wie der Verdächtige zusammen mit einem 31-jährigen mutmaßlichen Komplizen im Hof einer Firma in der Augsburger Straße Europaletten im Wert von zirka 1000 Euro auf einen Lastwagen lud. Der Zeuge rief die Polizei.

Die hinzugerufenen Beamten nahmen die Beiden vorläufig fest. Sie wurden nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen.

Stuttgart-Nord: Baumaschine von Baustelle geklaut

Stuttgart-Nord: Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch in Stuttgart-Nord eine Baumaschine gestohlen.

Wie die Polizei meldet, gelangten die Diebe zwischen Dienstag, 16 Uhr, und Mittwoch, 7.30 Uhr, auf ungeklärte Weise auf das Gelände einer Baustelle in der Tunzhofer Straße und verschafften sich über ein mit Platten verschlossenes Fenster Zugang zu einem Lager.

Nachdem sie die Verschraubung des Fensters gelöst hatten, stiegen sie ein. Mit einer Schleifmaschine im Wert von etwa 1000 Euro machten sie sich aus dem Staub.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3200 entgegen.

S-Vaihingen: Unbekannte brechen Parkautomaten auf

Stuttgart-Vaihingen: In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte in Stuttgart-Vaihingen einen Parkautomaten geknackt.

Wie die Polizei mitteilt, hebelten die Diebe zwischen Dienstag, 20 Uhr, und Mittwoch, 10.40 Uhr, den Automaten auf, der auf einem Parkplatz in der Robert-Koch-Straße steht, nachdem sie zuvor zwei Schlösser geknackt hatten.

Mit den Geldkassetten machten sie sich davon. Wie viel Geld sich darin befand, ist bislang noch unbekannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 entgegen.

S-Süd/S-Feuerbach: Kennzeichen abgeschraubt und mitgenommen

Stuttgart-Süd: Unbekannte haben in der vergangenen Woche in Stuttgart-Süd und Stuttgart-Feuerbach mehrere Autokennzeichen gestohlen.

Wie die Polizei jetzt berichtet, stahl ein Dieb zwischen Montag und Donnerstag in der Hanfländer Straße das vordere Nummernschild S-OZ 2144 eines Mini. Beide Kennzeichen mit polnischer Zulassung DDZ 41H3 schraubte ein Unbekannter zwischen Dienstag, 14 Uhr, und Mittwoch, 7.30 Uhr, von einem Ford ab, der in der Forsthausstraße geparkt war.

Im gleichen Tatzeitraum wurden beide Nummernschilder mit polnischer Zulassung DDZ 74S1 von einem Wagen in der Dieterlestraße gestohlen.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0711/8990-3800.

Stadtgebiet Stuttgart: Mehrere Autos aufgebrochen

Stadtgebiet Stuttgart: Unbekannte haben zwischen Mittwoch und Donnerstagmorgen im Stuttgarter Stadtgebiet mehrere Autos aufgebrochen und Wertgegenstände gestohlen.

Wie die Polizei meldet, schlug ein Unbekannter vermutlich in der Nacht zum Mittwoch die Scheibe eines Opel ein, der in der Theodor-Heuss-Straße stand. Aus dem Innenraum stahl er eine Tasche mit persönlichen Papieren und Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von zirka 100 Euro. Die Scheibe eines am Berliner Platz geparkten Range Rover schlug ein Dieb am Mittwoch zwischen 19 und 23.30 Uhr ein. Er stahl vom Beifahrersitz eine hochwertige Marken-Aktentasche samt Inhalt. An dem Auto entstand ein Sachschaden von rund 350 Euro.

Am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr meldete der Besitzer eines VW, der in der Hedelfinger Straße geparkt war, dass die Heckscheibe des Wagens eingeschlagen worden war. Unbekannte hatten aus dem Inneren Werkzeug und Maschinen im Wert von zirka 3000 Euro geklaut.

Stuttgart-Möhringen: Von Laserpointer geblendet

Stuttgart-Möhringen: Ein 54 Jahre alter Autofahrer ist am Montag gegen 13 Uhr an der Industriestraße in Stuttgart-Möhringen von einem Unbekannten mit einem Laserpointer geblendet worden. Der 54-Jährige befuhr die Industriestraße in Richtung Vaihingen. An der Ampel auf Höhe der Straße Am Wallgraben hielt der Autofahrer an und wurde dabei offenbar gezielt von einem starken, grünen Laserpointer geblendet.

Der Lichtstrahl wurde von einem auf dem Gehweg stehenden jungen Mann abgegeben, der den Laserpointer versteckt in seiner Hand hielt und damit in den Straßenverkehr leuchtete. Dabei traf er auch den Innenraum des an der Ampel wartenden 54-Jährigen, der durch schnelles Wegdrehen des Kopfes unverletzt blieb. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Verursacher muss mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und versuchter Körperverletzung rechnen.

Der Geschädigte konnte den Mann wie folgt beschreiben: Etwa 20 Jahre alt, zirka 190 Zentimeter groß und dunkelhäutig. Weitere Geschädigte und Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier 4 Balinger Straße unter der Rufnummer 8990-3400 zu melden.

Stuttgart-West: Betrunken aus Auto gefallen

Stuttgart-West: Eine 53 Jahre alte Kia-Fahrerin hat am Donnerstag  an der Ecke Bebel- / Fritz-Reuter-Straße in Stuttgart-West einen geparkten Mercedes angefahren und ist weitergefahren, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Wenig später haben Zeugen beobachtet, wie sie an der Ecke Bebel-/ Spittastraße offenbar betrunken aus ihrem Auto gefallen war. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro, an dem Kia ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Die 53-Jährige fuhr nach dem Unfall weiter und wurde wenig später von Zeugen beobachtet, wie sie an der Ecke Bebel-/ Spittastraße auf dem dortigen Gehweg anhielt und samt einer Flasche Likör aus ihrem Auto fiel. Anschließend gelang es ihr nicht mehr aufzustehen. Sie versuchte vergeblich über die Beifahrertür wieder in ihr Auto zu gelangen. Die 53-Jährige stand deutlich unter Alkoholeinwirkung.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass Polizeibeamte bereits gegen 00.00 Uhr an der Göppinger Straße den Führerschein der Frau beschlagnahmt hatten, da sie unter Alkoholeinwirkung mit ihrem Auto gefahren war. Sie muss jetzt mit Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Verkehrsunfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Stuttgart-Möhringen: Frontalzusammenstoß

Stuttgart-Möhringen: Ein 47 Jahre alter Mercedesfahrer ist am Donnerstag an der Nord-Süd-Straße in Stuttgart-Möhringen in den Gegenverkehr gefahren und frontal mit dem entgegenkommenden 42 Jahre alten Fahrer eines VW Golf zusammengestoßen. Der 42-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.

Der 67-Jährige befuhr gegen 16.15 Uhr die Nord-Süd-Straße in Richtung Stadtmitte. Kurz nach der Einmündung der Heilbrunnenstraße kam er aus bislang unbekannter Ursache zu weit nach links und stieß mit dem entgegenkommenden VW Golf zusammen. Der Mercedes schleuderte daraufhin nach rechts in die Böschung, der VW nach links und stieß gegen einen Baum.

Rettungskräfte brachten den 42-Jährigen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Nord-Süd-Straße war zwischen der Heilbrunnenstraße und der Industriestraße während der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen bis etwa 18 Uhr gesperrt. Es kam zu "erheblichen" Verkehrsbehinderungen, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: