Stuttgart-Mitte: Auf der Rotebühlstraße in Stuttgart-Mitte hat sich am Mittwochabend, offenbar nach einem Wettrennen, ein Unfall ereignet.

Laut Polizeibericht wollen Zeugen gesehen haben, wie der 23-jährige Fahrer eines Honda CRX zusammen mit einem unbekannten BMW-Fahrer an einer roten Ampel stand und die beiden Autos stark beschleunigten, nachdem die Ampel auf grün schaltete. Offenbar mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit fuhren Beide in Richtung Paulinenstraße. Während der BMW-Fahrer auf der Rotebühlstraße weiter stadtauswärts fuhr, bog der Honda-Fahrer nach links auf die Paulinenbrücke ab.

Dort stieß er nach einem unkontrollierten Fahrstreifenwechsel mit dem VW eines 50-Jährigen zusammen. Der VW drehte sich um 180 Grad, an beiden Wagen entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Der 23-Jährige musste seinen Führerschein noch an Ort und Stelle abgeben. Die Polizei beschlagnahmte zudem seinen Wagen, da er offenbar illegalerweise aufgemotzt wurde. Zeugenhinweise - insbesondere zum unbekannten Fahrer des BMW - nehmen die Polizisten unter der Telefonnummer 0711/8990-3100 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: