Eine Linie der Stadtbahn U15 wird am Mittwochabend zum Schauplatz eines sexuellen Übergriffs auf eine 86-Jährige. (Symbolfoto) Foto: dpa

In einer Stadtbahn begrabscht ein 47-Jähriger offensichtlich eine 86-Jährige an den Oberschenkeln. Durch das beherzte Eingreifen mehrerer Fahrgäste kann der angetrunkene Mann der Polizei übergeben werden - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Mitte: Ein aufmerksamer Zeuge hat am Mittwochabend in einer Stadtbahn in der Nähe des Hauptbahnhofs in Stuttgart-Mitte einen angetrunkenen 47 Jahre alten Mann festgehalten, der zuvor eine 86 Jahre alte Frau sexuell belästigt haben soll.

Der 47-jährige Tatverdächtige und die 86-Jährige stiegen laut Polizei gegen 21 Uhr an der Haltestelle Stammheim in die Stadtbahn der Linie U15 und fuhren in Richtung Haltestelle Ruhbank. Während der Fahrt soll der Mann die ihm gegenübersitzende 86-Jährige mehrmals unsittlich an den Oberschenkeln berührt haben.

Ein 60-Jähriger wurde auf den Vorfall aufmerksam und forderte den Tatverdächtigen auf, dies zu unterlassen. Der 47-Jährige griff daraufhin den Zeugen an, zerriss ihm das Hemd, schlug ihm auf den Kopf und versuchte, zu flüchten. Mehreren Fahrgästen gelang es, den Tatverdächtigen festzuhalten und ihn bis zum Eintreffen der Polizei zu beruhigen.

S-Mitte: Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Stuttgart-Mitte: Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Mittwochnachmittag auf der Theodor-Heuss-Straße in der Innenstadt ereignet hat.

Eine 28-jährige Frau war gegen 17.25 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Theodor-Heuss-Straße in Richtung Rotebühlplatz unterwegs und wollte in die Börsenstraße abbiegen. Ein bislang unbekannter Lastwagen fuhr an ihr auf dem rechten Geradeausstreifen vorbei und streifte ihr Fahrzeug auf der linken Seite. Der Unbekannte setzte seine Fahrt laut Polizei in Richtung Rotebühlplatz fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Am VW entstand ein Schaden von zirka 2500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr einen schwarzen Lastwagen, der mit einem dunkelroten Container beladen war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3100 zu melden.

S-Süd: Auf Neuer Weinsteige in Kurve gestreift

Stuttgart-Süd: Am Donnerstagmorgen ist es auf der Neuen Weinsteige in Stuttgart-Süd zu einem Unfall gekommen, bei dem sich der Verursacher aus dem Staub gemacht hat. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, war eine 36-Jährige gegen 9.30 Uhr mit ihrem VW Passat auf der Neuen Weinsteige auf dem linken Fahrstreifen stadteinwärts unterwegs. Neben ihr, auf dem rechten Fahrstreifen, fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Mercedes-Sprinter und einem Anhänger. In der scharfen Rechtskurve - auf Höhe der Hausnummer 47 - berührten sich der VW und der Anhänger. Dabei entstand ein Schaden von insgesamt zirka 1700 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3300 zu melden.

S-Ost: Auto stößt mit Stadtbahn zusammen

Stuttgart-Ost: Eine 20-jährige Ford-Fahrerin hat am Donnerstagmorgen in der Hackstraße im Stuttgarter Osten offenbar eine Stadtbahn übersehen und ist beim Wenden mit U9 zusammengestoßen.

Wie die Polizei berichtet, fuhr die 20-Jährige gegen 7.50 Uhr auf der Hackstraße in Richtung Talstraße und wollte auf Höhe der Abelsbergstraße wenden. Dabei übersah sie offenbar den neben ihr fahrenden Stadtbahnzug. Bei dem Unfall zog sich ihre 20-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zu.

Der Sachschaden beträgt zirka 10.000 Euro. Die Hackstraße war für den Auto- und Stadtbahnverkehr bis zirka 8.30 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.

S-West: Enkeltrickbetrüger am Werk

Stuttgart-West: Eine 88-jährige Rentnerin aus dem Stuttgarter Westen ist am Dienstag im Stuttgarter Westen Opfer eines sogenannten "Enkeltrick"- Betruges geworden.

Laut Polizei meldete sich gegen 10 Uhr eine Frau telefonisch bei der Rentnerin und gab sich als ihre Cousine aus. Die Frau gab an, dringend Bargeld oder Schmuck für einen bevorstehenden Immobilienkauf zu benötigen. Die betagte Dame ging darauf ein und hob bei ihrer Bank mehrere tausend Euro ab. Bei einem weiteren Telefonat wurde ihr mitgeteilt, dass die angebliche Tochter eines Immobilienberaters das Geld bei ihr abholen würde.

Zwischen 17 Uhr und 18 Uhr kamen drei Frauen in die Wohnung der 88-Jährigen und nahmen das Geld in Empfang. Eine der Frauen war schlank und hatte schwarze Haare, ihre Begleiterinnen waren etwas dicker, älter und hatten dunkle Haare.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3300 entgegen.

S-Möhringen: Autos verkeilen sich auf A8 ineinander

Stuttgart-Möhringen: Am Mittwochnachmittag hat sich auf der Autobahn 8 bei Stuttgart-Möhringen ein Unfall ereignet, bei dem ein Schaden von rund 13.500 Euro entstanden ist.

Wie die Polizei meldet, war ein 40 Jahre alter VW-Fahrer gegen 15.40 Uhr auf der Autobahn zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen unterwegs und fuhr im stockenden Verkehr hinter einer 57-jährigen Mercedes-Fahrerin her. Als die Frau bremsen musste, bemerkte dies der 40-Jährige wohl zu spät und fuhr auf.

Da sich die Autos aufgrund der Wucht des Aufpralls ineinander verkeilten, war die Fahrbahn blockiert, bis ein Abschleppdienst die Wagen getrennt hatte. Es kam zu einem kilometerlangen Stau. Der VW musste abgeschleppt werden.

S-Bad Cannstatt: Vorfahrt genommen - zwei Verletzte

Stuttgart-Bad Cannstatt: Bei einem Verkehrsunfall in Stuttgart-Bad Cannstatt sind am späten Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war eine 34-jährige Smart-Fahrerin kurz vor 23 Uhr auf der Wilhelmstraße unterwegs und wollte an der Einmündung zur Brunnenstraße nach links in Richtung Überkinger Straße abbiegen. Dabei nahm sie vermutlich einem 29-jährigen Motorradfahrer die Vorfahrt, der von links kam. Durch den Zusammenstoß stürzten der Motorradfahrer und seine 23-jährige Sozia.

Der 29-Jährige wurde leichte, die 23-Jährige schwer verletzt. Alarmierte Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um sie und brachten die 23-Jährige in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 7500 Euro.

S-Zuffenhausen: Gartenhäuser aufgebrochen

Stuttgart-Zuffenhausen: Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Mittwoch fünf Gartenhäuser im Gewann Grund in Stuttgart-Zuffenhausen aufgebrochen und Werkzeuge und Elektronikgeräte im Wert von mehreren Hundert Euro erbeutet.

Laut Polizei sind die Unbekannten über den Zaun geklettert, brachen die Türen von fünf Gartenhäusern auf und durchsuchten sie. Der Sachschaden von mehreren Tausend Euro übersteigt den Wert der Beute um einiges. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3700 entgegen.

S-Neugereut: Unbekannte legen Ast auf Fahrbahn

Stuttgart-Neugereut: Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag in der Kormoranstraße in Stuttgart-Neugereut einen Ast abgesägt, auf die Fahrbahn gelegt und dadurch möglicherweise Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht.

Die Täter sägten im Einmündungsbereich der Kormoran- mit der Marabustraße einen zirka sechs Meter langen Ast von einem Baum ab und legten ihn quer über den Gehweg und die Fahrbahn in Richtung Bad Cannstatt. Das teilt die Polizei mit. Eine Passantin meldete das Hindernis gegen 2.30 Uhr bei der Polizei, die Beamten räumten den Ast auf die Seite.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3700 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: