Bei einem Auffahrunfall in Stuttgart-Feuerbach wurde am Mittwoch ein Mensch verletzt (Symbolbild). Foto: shutterstock/Evgeny Murtola

Ungebremst kracht ein 79-jähriger Autofahrer am Mittwoch in Stuttgart-Feuerbach in seinen Vordermann. Ein Mensch wird verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Feuerbach: Ein Leichtverletzter und rund 15.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwochmorgen in Stuttgart-Feuerbach ereignet hat.

Wie die Polizei berichtet, war ein 79-jähriger Opel-Fahrer gegen 8.30 Uhr auf der Heilbronner Straße in Richtung Pragsattel unterwegs. Als ein vorausfahrender 38-Jähriger mit seinem Renault an einer roten Ampel anhielt, krachte ihm der Rentner ungebremst ins Heck. Der jüngere Mann wurde dabei leicht verletzt.

An den Autos entstand ein Schaden von insgesamt zirka 15.000 Euro.

S-Mitte/S-Untertürkheim: Unbekannte lassen Fahrräder mitgehen

Stuttgart-Mitte/Stuttgart-Untertürkheim: Unbekannte haben am Montag und am Dienstag in Stuttgart-Mitte und Stuttgart-Untertürkheim zwei Fahrräder geklaut.

Wie die Polizei meldet, wurde eines der Räder am Montag zwischen 6 und 20.30 Uhr in der Calwer Straße gestohlen. Das Elektrofahrrad hat einen Wert von über 1000 Euro. Am Karl-Benz-Platz wurde am Dienstag zwischen 9.15 und 19 Uhr ein ebenfalls abgeschlossenes Fahrrad gestohlen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter den Telefonnummern 0711/8990-3100 und 0711/8990-3600 entgegen.

S-Bad Cannstatt: Einbrecher steigen durch die Wand

Stuttgart-Bad Cannstatt: In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in eine Tankstelle in Stuttgart-Bad Cannstatt eingestiegen und haben Zigaretten im Wert von tausenden Euro gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, schoben die Diebe ersten Erkenntnissen zufolge einen Müllcontainer als Sichtschutz vor die Außenwand der Tankstelle in der Nürnberger Straße und brachen schließlich im Bereich der Kasse ein Loch in die Wand. Mit den Zigaretten machten sie sich unerkannt aus dem Staub.

Erst um 8.40 Uhr entdeckte ein 20-jähriger Angestellter der Tankstelle den Einbruch. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3600 zu melden.

S-Bad Cannstatt: Prügelei auf dem Wasen

Stuttgart-Bad Cannstatt: In einem Wohncontainer auf dem Cannstatter Wasen in Bad Cannstatt ist es am späten Dienstagabend zu einer Prügelei unter Arbeitern gekommen.

Wie die Polizei meldet, gingen zwei 19 und 20 Jahre alte Männer offenbar betrunken gegen 22.35 Uhr in den Wohncontainer ihrer beiden 37 und 25 Jahre alten Arbeitskameraden und forderten Alkohol und Zigaretten. Nachdem sie dies verneinten, sollen die beiden Verdächtigen auf ihre Kollegen eingeschlagen und -getreten haben. Die alarmierten Beamten nahmen die Tatverdächtigen fest. Sie sind zwischenzeitlich wieder auf freiem Fuß.

Der 37-Jährige musste nach dem Vorfall in ein Krankenhaus gebracht werden.

Stadtgebiet Stuttgart : Enkeltrickbetrüger unterwegs

Stadtgebiet Stuttgart: Im Laufe des Dienstags sind bei der Polizei zwölf Fälle von Betrügereien mittels der sogenannten Enkeltrick-Masche in Stuttgart angezeigt worden.

Laut Polizeibericht rief eine bislang unbekannte Frau bei älteren Menschen an und täuschte ein Verwandtschaftsverhältnis vor. Im Gespräch wurden die Angerufenen um finanzielle Unterstützung in Form von Bargeld oder Schmuck gebeten. Alle erkannten jedoch den Betrug und legten auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: